Streit endet blutig


13. Juni 2010 - 18:31 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiAm frühen Sonntagmorgen (13.06.10) , gegen 04.00 Uhr, kam es an der Bushaltestelle der Elisbath-Leuschner-Anlage in der Darmstädter Heimstättensiedlung zu einer Messerstecherei bei der ein 20-jähriger Frankfurter lebensgefährlich verletzt wurde.

Vorangegangen war eine Geburtstagsparty in einer Wohnung in der nahegelegenen Anne-Frank-Straße. Diese endete um 01:00 Uhr. Rund 15 bis 20 Gäste verweilten noch vor dem Anwesen. Es wurden in der Folge immer wieder unter anderem Steine und Flaschen gegen das Haus geworfen, die Haustür dabei auch beschädigt.

Gegen 04:00 Uhr versuchten dann die beiden 17 und 19 Jahre alten Brüder der geschädigten Familie die Gruppe zu beruhigen bzw. zum Heimgehen zu bewegen. Dabei geriet der 19-jährige mit einem 20-jährigen Frankfurter zunächst verbal in Streit, anschließend kam es zwischen den beiden zu Handgreiflichkeiten in dessen Verlauf 17-jährige hinzueilte und dem Frankfurter mit einem Küchenmesser zwei Stiche in den Rücken versetzte.

Der Verletzte wurde umgehend ins Klinikum Darmstadt verbracht. Zunächst bestand auf Grund einer Lungenverletzung Lebensgefahr. Im Laufe des Tages stabilisierte sich der Gesundheitszustand. Die beiden Tatverdächtigen konnten noch am Tatort festgenommen werden. Das Messer konnte ebenfalls sichergestellt werden. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen