Hochschule Darmstadt wählt Vizepräsidenten


24. März 2010 - 06:34 | von | Kategorie: Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Hochschule DarmstadtMit starkem Rückenwind hat der Senat der Hochschule Darmstadt am Dienstag (23.03.2010) eine Vizepräsidentin und einen Vizepräsidenten in das Präsidium des neuen h_da-Präsidenten Prof. Dr. Ralph Stengler gewählt. Prof. Dr. Bernd Steffensen übernimmt das neu geschaffene Amt des Vizepräsidenten für Forschung und Entwicklung. Von den 30 stimmberechtigten Mitgliedern der Wahlversammlung entfielen auf ihn 26 Ja-Stimmen und eine Gegenstimme. Drei Wahlzettel wurden als ungültig gezählt. Prof. Dr. Katja Lenz wurde einstimmig mit 30 Ja-Stimmen zur Vizepräsidentin für Studium, Lehre und studentische Angelegenheiten gewählt. Gegenkandidaten gab es nicht. Beide übernehmen ihr neues Amt zum 1. April, ihre dreijährige Amtszeit endet am 31. März 2013. Die Fortführung ihrer Ämter danach bedarf der Wiederwahl.

 Steffensen und Lenz lehren beide seit 2000 an der h_da und waren seitdem in unterschiedlichen Führungspositionen an der Hochschule engagiert. Die Mathematikerin und promovierte Informatikerin Katja Lenz lehrt am Fachbereich Informatik Grundlagen der Informatik und Betriebsinformatik. Sie war unter anderem drei Jahre an ihrem Fachbereich Studiendekanin und leitete seit März 2009 bis heute kommissarisch das Ressort Studium und Lehre, dem sie jetzt als gewählte Vizepräsidentin vorstehen wird. Der promovierte Soziologe Bernd Steffensen lehrt im sozial- und kulturwissenschaftlichen Begleitstudium, angesiedelt im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit. Er war unter anderem Dekan eines inzwischen fusionierten Fachbereiches, Vorsitzender des Senatshauptausschusses und ist seit 2009 Leiter des Zentrums für Forschung und Entwicklung.

Prof. Dr. Katja Lenz: „Ich möchte zusammen mit allen Hochschulmitgliedern das Studienangebot der h_da für die doppelten Abiturjahrgänge und den Einbruch der Studierendenzahlen ab 2015 fit machen. Bei langfristig sinkenden Studierendenzahlen in Bachelorstudiengängen, immer schneller wachsenden Kompetenzanforderungen in den meisten Berufen und drohendem Fachkräftemangel brauchen wir ein vielfältigeres Weiterbildungsangebot und mehr duale Studienangebote in Kooperation mit der Wirtschaft. Ich möchte zusammen mit den Fachbereichen in den Studiengängen ein Semester etablieren, in dem die Studierenden wählen können zwischen einer Studienphase an einer anderen Hochschule im In- oder Ausland oder studienrelevanten Praxisprojekten.“

Prof. Dr. Bernd Steffensen: „Innerhalb der Hochschule möchte ich die bestehenden Einrichtungen zur Forschungsunterstützung effizienter strukturieren und die Abläufe zur Anbahnung von Forschungsprojekten mit externen Partnern straffen. Es ist Ziel, ein forschungsbasiertes Masterstudium zu etablieren und kooperative Promotionen noch intensiver zu fördern. Zudem sollen kleine und mittlere Unternehmen in der Region verstärkt als Forschungspartner gewonnen werden. Ich möchte darauf hinwirken, die Forschungsmitteleinwerbungen der h_da deutlich zu steigern und Studierenden noch mehr Möglichkeiten der Mitarbeit in Forschungsprojekten zu geben.“

Quelle: Hochschule Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen