Aktion des Frauennetzwerkes in Darmstadt zum Equal Pay Day 2010


18. März 2010 - 15:25 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Anlässlich des bundesweiten Equal Pay Day gibt es am Freitag (26.03.2010) zwischen 13 Uhr und 16 Uhr eine Aktion des Darmstädter Frauennetzwerkes in der Wilhelminenstraße. Vertreterinnen Darmstädter Einrichtungen, Organisationen und Vereine laden zu Informationsgesprächen an eine lange rote Tafel ein. Motto ist das Europäische Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung.

Der Equal Pay Day macht auf den geschlechtsspezifischen Lohnabstand zwischen Männern und Frauen aufmerksam, das Tragen einer roten Tasche, wie sie während der Aktion in der Innenstadt an den Informationsständen des Frauennetzwerkes zu bekommen ist, ist das Symbol des Protests der Teilnehmer gegen Entgeltungleichheit: Die roten Taschen stehen für die roten Zahlen in den Portemonnaies der Frauen.

Die Innenstadt-Kinos (Citydome Darmstadt) geben am Equal Pay Day allen Frauen, die eine rote Tasche vorzeigen oder das Codewort „Rote Tasche“ nennen, auf ihre Kinokarte eine Ermäßigung von 23 Prozent und berücksichtigen so die im Vergleich zu den Männern weniger gefüllten Portemonnaies der Frauen.

Darmstadts Sozialdezernent, Stadtrat Jochen Partsch, unterstützt die Aktion: „Die strukturellen Hürden für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern am Erwerbsleben müssen abgebaut werden. Sie sind eine gesellschaftliche Realität, die durch politisches Handeln und durch eine bessere Vernetzung der bestehenden Hilfsangebote verändert werden kann. Ich begrüße deshalb die Aktivitäten des Darmstädter Frauennetzwerks zum Equal Pay Day.“

2008 wurde der Equal Pay Day auf Initiative der Business and Professional Women (BPW) Germany erstmals in Deutschland durchgeführt. Entstanden ist der „Tag für gleiche Bezahlung“ in den USA. Initiatorinnen waren die amerikanischen BPW, die 1988 die „Red Purse Campaign“ ins Leben riefen. Bis einschließlich 2011 unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Organisation und Durchführung der jährlichen Aktionstage.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.frauenbuero.darmstadt.de oder www.equalpayday.de.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen