Neuer Kraftraum im Sportpark Böllenfalltor


12. März 2010 - 08:10 | von | Kategorie: Sport | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Der Sportpark Böllenfalltor ist um ein sportliches Kleinod reicher. Aus den Mitteln des Konjunkturprogramms konnte der zur Sporthalle gehörende, inzwischen 40 Jahre alte Kraftraum innerhalb von drei Monaten in einen modernen, funktionalen Trainingsraum mit bis zu 20 Stationen umgestaltet werden. Die Umbaumaßnahme kostete rund 62.000 Euro. Der Sportdezernent der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Bürgermeister Wolfgang Glenz, übergab die neue Trainingseinrichtung für Schulen, Vereine und die Fußballer des SV 98 am Donnerstag (11.03.2010) ihrer Bestimmung.

„Der alte Kraft- und Trainingsraum am Böllenfalltor ist in ein echtes Schmuckstück verwandelt worden. Ich freue mich, dass wir jetzt für Schüler, Vereinssportler und die Profis des SV 98 ein Angebot haben, das sie dabei unterstützt, optimal ihr Training zu ergänzen und präventiv etwas für ihre Gesundheit zu tun“, sagte Bürgermeister Wolfgang Glenz bei der Übergabe des 70 Quadratmeter großen Raums.

Der Trainingsraum ergänzt den Sportpark Böllenfalltor und optimiert die Angebote am TU-Stadion und der dortigen Halle. Die Abteilung Sport im Amt für Familien, Kinderbetreuung und Sport der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat rund um den neuen Kraftraum Konzepte für mehrere Zielgruppen entwickelt.

So sollen Schulen im Sportunterricht ein qualifiziertes Krafttraining anbieten können und Schülern dabei auch die wichtigen gesundheitsrelevanten Aspekte nahe bringen. Zudem kann der Raum von den Schulen auch dann genutzt werden, wenn die Halle wegen einer mehrtägigen Veranstaltung für den Schulsport nicht geöffnet ist.

Für die Darmstädter Vereine bietet der Trainingsraum ein großes Spektrum an Nutzungsmöglichkeiten. So sollen nach fachlicher Schulung der einzelnen Trainer Querschnittsangebote entstehen, bei denen Sportler aus unterschiedlichen Vereinen, die aber in der selben Sportart aktiv sind, gemeinsam an den Geräten trainieren können. Das Nutzungskonzept sieht auch Möglichkeiten für Sportler mit eher saisonabhängigen Sportarten wie Rudern, Kanu, Tennis oder Rad vor, die hier ihr Kraft- und Aufbautraining absolvieren können. Ebenfalls eingebunden in das Konzept sind ältere Menschen, die hier entsprechende altersgerechte Angebote vorfinden werden.

Den Fußballern des SV Darmstadt 98 soll hier die Möglichkeit geboten werden, ihre Reha- und Aufbautrainings optimal und nah an ihren Trainingsstätten zu absolvieren.

Die Schulungen für die Trainer im Kraftraum laufen in Kürze an, das Sportamt sucht noch weitere Referenten. Wer sich bei den Schulungen qualifiziert, kann sie als Verlängerung der Trainerlizenz geltend machen. Die Trainerschulung sieht zwei unterschiedliche Fortbildungen vor: Ausbilder mit Krafttrainingskompetenz können in einer kurzen Fortbildung in die Geräte eingewiesen werden. Wer auf dem Krafttrainingssektor noch keine Vorerfahrungen hat, bekommt eine umfassende Kompetenzschulung.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen