Tag der offenen Tür im Eisenbahnbetriebsfeld Darmstadt


3. März 2010 - 07:53 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Eine eigene Eisenbahnfähre, vierzehn Bahnhöfe und 900 Meter Gleise auf 500 Quadratmetern – das Eisenbahnbetriebsfeld Darmstadt (EBD) ist sicher ein Traum für viele Bahn-Fans. Am Freitag, 5. März 2010, lädt das EBD von 12 bis 18 Uhr alle Interessierten zum Tag der offenen Tür ein.

An diesem Nachmittag präsentieren über ein Dutzend Fahrdienstleiter und Weichenwärter die Funktionen der Modellbahnanlage. Deren eigentlicher Clou sind die Stellwerke, denn die sind echt und erlauben eine Zeitreise durch die Eisenbahntechnik: Im EBD kann der richtige Fahrweg durch mechanische Stellhebel, Relaistechnik oder mit einem modernen rechnergestützten Stellwerk eingestellt werden. Am Tag der offenen Tür können sich die Besucher frei durch die Anlage bewegen, den Betrieb beobachten, den Fahrdienstleitern über die Schulter schauen und sie befragen. Außerdem gibt es für die Besucher stündlich eine Führung, während der ein Vorführzug begleitet und die Betriebsabläufe erläutert werden.

Das EBD wurde im August 2006 eröffnet. Kernstück ist die Modellanlage, auf der verschiedene Betriebssituationen, unter anderem auch Störungen, simuliert werden. Das Streckennetz der Anlage im Maßstab 1:87 entspricht etwa 85 Kilometern. Am EBD forschen Wissenschaftler der TU Darmstadt an Abläufen im Bahnverkehr, außerdem bildet die Bahn hier Disponenten aus.

Adresse:

 Mainzer Straße 126a
64293 Darmstadt

Besucher werden gebeten, zum Treppenabgangan der Ecke Dornheimer Weg/Zweifalltor zu kommen. Dort werden sie alle 10 Minuten abgeholt.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags:




2 Kommentare
Kommentar verfassen »

  1. Schade,für die arbeitente Bevölkerung. Wäre gerne gekommen. Bin ein großer Fan von Modellbahnen. War auch schon in Hamburg im Miwula. Der Termin steht am 4.3.2010 in der Zeitung für Termin am 5.3.2010.
    Wer kann da noch reagieren , ich nicht!!!!!!!!!!!!!!!
    Grüße
    Werner Esslinger

  2. Die Info war hier wenigstens schon einen Tag früher!

Kommentar verfassen