Gesucht: Beste Arbeitgeber im Rhein-Main-Gebiet


6. Mai 2009 - 07:05 | von | Kategorie: Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Jedes dritte Unternehmen in der Region Rhein-Main kann offene Stellen nicht besetzen. Trotz schwieriger Wirtschaftslage herrscht vor allem ein Mangel an Fachkräften. Mit dem Wettbewerb „Beste Arbeitgeber Rhein-Main 2010“ haben Unternehmen die Chance, sich als Top-Arbeitgeber zu präsentieren. Die Helmut-Schmidt Universität, das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) und die Frankfurter Rundschau rufen daher alle Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet auf, ihre Arbeitgeberqualitäten auf den Prüfstand zu stellen. Schirmherr des Wettbewerbs ist der hessische Wirtschaftsminister Dieter Posch (CDU).

Basis des Wettbewerbs ist eine fundierte Befragung der Mitarbeiter und Führungskräfte der teilnehmenden Unternehmen. Prof. Werner Sarges von der Helmut-Schmidt-Universität hat dafür ein wissenschaftliches Modell auf den Wettbewerb zugeschnitten, das ein individuelles Stärken- und Schwächenprofil der jeweiligen Personalarbeit abbildet. Aus den Ergebnissen ergibt sich zudem ein Ranking der besten Arbeitgeber aus dem Rhein-Main-Gebiet.

Teilnehmende Unternehmen profitieren somit mehrfach: Zum einen liefert die wissenschaftliche Rückmeldung wertvolle Hinweise zur Verbesserung der eigenen Personalarbeit. Zum anderen können die top-platzierten Unternehmen mit dem Gütesiegel „Beste Arbeitgeber Rhein-Main“ punkten – auch weit über die Grenzen der Region hinaus. Der Bewerbungsschluss ist der 31. August 2009. Die Preisverleihung findet im Januar 2010 statt. Weitere Informationen gibt es unter www.bestearbeitgeberrheinmain.de.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags:




Kommentar verfassen