Tödliche Verletzungen bei Abivorfinanzierungsfeier


18. Januar 2009 - 13:01 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Mörfelden-Walldorf. Im Rahmen von Feierlichkeiten einer Abiturvorfinanzierungsfeier kam es in den späten Samstagabendstunden (17.1.2009) zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen, bei der ein 18-jähriger Grieche aus Walldorf durch einen Messerstich tödlich verletzt wurde. Die Feier fand „In der Trift“ in dem SKG-Heim statt, die von ca. 500-600 Gästen besucht war. Die genauen Tatumstände stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Die Polizei ermittelt und hat im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen einen 18-jährigen Kosovo-Albaner aus Langen festgenommen. Er steht in dringendem Tatverdacht, dem Opfer die tödlichen Verletzungen beigebracht zu haben.

Das Opfer wird zurzeit obduziert. Aufgrund des Ergebnisses erhoffen sich die Ermittler weitere Erkenntnisse zum Tatgeschehen.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tatverlauf geben können, sich an die Polizeidirektion Groß-Gerau unter Tel. 06142/696-0 zu wenden.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen