Wissenschaftsstadt Darmstadt schließt Kanalbaumaßnahme in der Frankfurter Straße ab


6. August 2017 - 09:11 | von | Kategorie: Lokal | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Eine der größten Infrastrukturmaßnahmen in Darmstadt steht kurz vor dem Abschluss: Am Montag (07.08.17) beendet die Wissenschaftsstadt die Kanalbauarbeiten in der Frankfurter Straße zwischen Nordbahnhof und Maulbeerallee offiziell. Verkehrsdezernentin Barbara Boczek zeigt sich auch aufgrund der deutlichen Verkürzung der Bauzeit hochzufrieden: „Mit dem Abschluss der Kanalbauarbeiten in der Frankfurter Straße können wir hinter ein weiteres großes und unbedingt notwendiges Infrastrukturprojekt einen Haken machen. Besonders freut mich, dass die Baumaßnahme durch Umstellungen im Bauablauf, Schichtarbeit und günstige Witterungsverhältnisse drei Monate früher als ursprünglich angenommen beendet werden konnte.“ Die nachfolgenden Baumaßnahmen wie das Aufbringen der Fahrbahndecke oder die Fertigstellung der Straßenbahntrasse werden bis Endes dieses Jahres abgeschlossen sein.

Der Abschluss der Arbeiten zieht auch die erneute Änderung der Verkehrsführung nach sich. So steht ab kommender Woche wieder die Behelfsumfahrung über die Maulbeerallee und den Schreberweg zur Verfügung. Diese stellt aber nach wie vor nur ein nachrangiges, zusätzliches Angebot in Ergänzung der Hauptumleitungsstrecke über die Virchowstraße und die B3 dar. Auf der B3 gibt es weiterhin Hinweistafeln, die den überörtlichen Verkehr über die B3 Richtung Darmstadt leiten. Die Umleitung verläuft über die Langener Straße (B3-Westumgehung Arheilgens), die Gräfenhäuser Straße (B42 / B3) und den Carl-Schenck-Ring.

Begonnen wurde die Baumaßnahme im August 2016, die Straßenentwässerung dabei vor Ort neu geordnet und dem Zentralklärwerk der Stadt Darmstadt zugeführt. Zuvor wurde die Straßenentwässerung in diesem Bereich der Frankfurter Straße über die Werkskläranlage der Firma Merck entwässert. Grund für den Handlungsbedarf war eine hydraulische Überlastung der durch Arheilgen führenden Abwasserkanäle. Der Kanalbau erfolgte auf einer Länge von 550 Meter in offener Bauweise. Im südlichen Teil und im Bereich der Maulbeerallee wurden die Rohre auf 330 Meter im sogenannten Vortriebsverfahren eingebracht. Die Gesamtstrecke der Kanalbaumaßnahme erstreckte sich auf rund 900 Meter. Die Gesamtkosten belaufen sich auf knapp 4,1 Millionen Euro. Hinzu kommen die Kosten für die Behelfsumfahrung über den Schreberweg zur Umfahrung der Kanalbaustelle in Höhe von 480.000 Euro.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen