Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Wissenschaftsstadt Darmstadt eröffnet neuen Spielplatz im Edelsteinviertel


7. Juni 2017 - 07:23 | von | Kategorie: Jugend, Lokal | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat im Edelsteinviertel (Baugebiet O 17) in der Straße „Am Molkenbrunnen“ einen neuen Spielplatz gebaut. Sozialdezernentin Barbara Akdeniz hat am Dienstag (06.06.17) gemeinsam mit Grünflächendezernentin Dr. Barbara Boczek den Spielplatz offiziell eingeweiht.

„Mit dem rund 530 Quadratmeter großen Spielplatz schaffen wir Frei- und Spielräume für Kinder in unserer Stadt und steigern die Attraktivität Darmstadts für Kinder und junge Familien weiter. Neben dem Spielplatz für Drei- bis Sechsjährige sollen vor Ort weitere Spielmöglichkeiten auch für ältere Kinder geschaffen werden. Hierfür wird es ein Beteiligungsverfahren geben, damit die Ideen der Kinder und ihrer Eltern in die Planung mitaufgenommen werden können“, betonte Sozialdezernentin Barbara Akdeniz vor Ort.

„In den vergangenen Jahren sind im Edelsteinviertel mehrere Wohnanlagen geschaffen worden, weitere kommen hinzu. Auch mit Hilfe des für 130.000 Euro mit viel Grün gestalteten Spielplatzes wandelt sich das ehemalige Gewerbegebiet allmählich in ein modernes Wohngebiet nahe des Parks Rosenhöhe. Das Beteiligungsverfahren wird zudem ein wichtiger Schritt für den Grünzug im Viertel sein“, erklärte Grünflächendezernentin Dr. Barbara Boczek.

Der Spielplatz „Am Molkenbrunnen“ liegt auf einer ehemaligen Bahnbrache am Siedlungsrand in der Nähe der Gleise auf denen die Odenwaldbahn fährt. Der vom Grünflächenamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt geplante Spielplatz besteht aus einer Metall-Doppelschaukel, einem Klettergerüst aus Robinie, zwei in die Rasenfläche eingelassenen runden Trampolinen und einem Drehmännchen. Zusätzlich wurden drei Sitzbänke mit Lehne und ein Abfallbehälter eingebaut. Der Spielplatz ist mit einem Drahtgitterzaun und diversen Sträuchern ringsum begrenzt. Es gibt auch eine kleine Rasenfläche. Als Fallschutz wurden Hackschnitzel und Spielsand verwendet. In Kürze wird entlang der Zaungrenze zu den Nachbarn noch eine Hainbuchenhecke als Sichtschutz gepflanzt.

Die Wohnbaugenossenschaft AGORA eG Sitz Darmstadt hat sich an den Kosten für die Umsetzung des Spielplatzes beteiligt. Vorstand Kirsten Mensch freut sich über das neue Spielareal: „Gerne sind wir der Bitte der Stadt Darmstadt nachgekommen, uns an der Entstehung des Spielplatzes finanziell zu beteiligen. Spielmöglichkeiten für Kinder liegen uns sehr am Herzen. Wir freuen uns über viele Spielmöglichkeiten in der Nachbarschaft und werden auch einen schönen Spielplatz auf dem Gelände der AGORA eG errichten.“

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen