Darmstädter Exkursionen: Wissenschaftsstadt Darmstadt bietet Bürgerinnen und Bürgern Ausflüge in die Natur an


12. März 2017 - 08:57 | von | Kategorie: Umwelt | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

OberfeldZusammen mit ehrenamtlichen Partnern von BUND, NABU, dem Verein der Eberstädter Streuobstwiesen aber auch dem Vivarium, dem Bioversum und zahlreichen Privatpersonen bietet die Wissenschaftsstadt Darmstadt auch in diesem Jahr ein spannendes Programm für die Darmstädter Exkursionen an. Bürgerinnen und Bürger in und um Darmstadt haben dabei wieder Gelegenheit, an über 40 angebotenen Exkursionen teilzunehmen, die meisten davon sogar kostenlos.

Umweltdezernentin Barbara Akdeniz lädt die Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme ein: „Darmstadt ist eine lebenswerte Stadt im Grünen und attraktiv für Menschen jeden Alters und den unterschiedlichsten Beschäftigungen. Vor diesem Hintergrund bieten die Darmstädter Exkursionen bereits seit 1953 die Möglichkeit, die wunderbaren Lebensräume und die attraktive Natur in und um Darmstadt kennen zu lernen. Dazu zählen etwa die Sanddünen im Süden von Darmstadt, das Messeler Hügelland im Norden oder die zahlreichen zu beobachtenden Tiere, wie Vögel, Fledermäusen und vielen anderen Lebewesen. Ich freue mich wenn möglichst viele Menschen unser Angebot nutzen, für das ich auch unseren Partnern noch einmal ausdrücklich danke“, so Akdeniz. Alle Informationen zu den Veranstaltungen finden sich auf der Internetseite des Umweltamtes unter: https://www.darmstadt.de/leben-in-darmstadt/umwelt/

Wem es nicht möglich sein sollte, einen der Termine einzurichten, der kann auf die jederzeit begehbaren Pfade wie den Naturpfad Eberstadt oder die Erlebnis- und Entdeckertouren des Messeler Hügellandes, etwa am Bessunger Forsthaus, ausweichen.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen