Zusätzliche Fahrten und Umleitungen zu Fastnacht


20. Februar 2017 - 10:14 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

HEAG mobiloAn den Fastnachtstagen von Freitag (24.02.) bis Dienstag (28.02.17) können närrische Fahrgäste Busse und Bahne bis spät in die Nacht nutzen. Die Straßenbahnlinien 5, 7, 8 und 9 sowie die Buslinien N, H, O, P, PE, U und 5515 fahren an diesem Tagen nach dem Freitagsfahrplan bis ca. 2.30 Uhr morgens.
Die Linie U fährt am Rosenmontag (27.02.17) in Urberach von 12 Uhr bis Betriebsende eine Umleitung. Die Haltestelle „Bahnhofstraße 18“ entfällt. Die Haltestelle „Darmstädter Straße“ wird in die Kinzigstraße verlegt.

Tageskarte preiswert und praktisch
Wer zur Fastnachtszeit mit Freunden unterwegs ist, fährt mit der Gruppentageskarte besonders günstig. Sie gilt für bis zu fünf Personen und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten im gewählten Gültigkeitsgebiet – bis zum letzten Nachtbus. Auch für Einzelpersonen kann sich eine Tageskarte lohnen. Wer eine Zeitkarte besitzt, kann nach 19 Uhr und am Wochenende eine weitere Person kostenfrei mitnehmen.

Kundenzentrum schließt Dienstag früher
Das HEAG mobilo-Kundenzentrum am Luisenplatz ist am Fastnachtsdienstag (28.02.17) von 8 Uhr bis 13 Uhr geöffnet. Die RMV-Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof ist regulär von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Quelle: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen