Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Volkshochschule Darmstadt mit neuem Frühjahrsprogramm


20. Februar 2017 - 07:36 | von | Kategorie: Info | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Volkshochschule DarmstadtDie Volkshochschule Darmstadt (VHS) startet ab März 2017 mit 640 Kursen aus den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen und Beruf in das Frühjahrssemester. Das neue Programmheft haben der Bürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Rafael Reißer, und die stellvertretende Leiterin der VHS, Jutta Abt, vorgestellt.

Bürgermeister Reißer: „Das städtische Bildungsangebot richtet sich an Erwachsene und Jugendliche, unabhängig von ihrer Herkunft, ihren Bildungsvoraussetzungen, ihrer sozialen Lage, Weltanschauungen und Nationalität. Wir bieten mit der Volkshochschule bezahlbare Bildung für jedermann. Im vergangenen Semester haben rund 11.500 Bürger und Bürgerinnen die Angebote der VHS genutzt. Das Frühjahrsprogramm bietet nun neben bewährten Angeboten auch Neues. Etwa Kooperationen mit Partnern wie dem Deutschen Polen Institut, dem Staatstheater Darmstadt, den Darmstädter Hochschulen, dem BUND oder kirchlichen Weiterbildungseinrichtungen.“

Im Frühjahr präsentiert die VHS zusammen mit der Evangelischen Erwachsenenbildung, dem Katholischen Bildungszentrum nr30, dem AStA der H_DA und dem AStA der Evangelischen Hochschule die neue Veranstaltungsreihe „Armes Deutschland – Armut in einem reichen Land, soziale Ausgrenzung, Abstiegsangst“ mit Vorträgen von namenhaften Armutsforschern. Anstehende Jubiläen, wie der 500. Reformationstag, werden ebenfalls mit Vorträgen bedacht. Beim neuen „Das Philosophische Café“ gibt es Antworten auf Fragen wie „Gibt es ein Recht auf Glück?“. Rechtsberatung vom Anwalt und Verbraucherschutz-Tipps bieten hingegen die Ratgeberkurse zu Internetrecht sowie Kinder- und Jugendstrafrecht. Das Jugend-Programm wartet mit dem Zeichenkurs „Coole Kids machen Comics“, Yogastunden oder Feriensprach- und Prüfungsvorbereitungskursen auf.   Aus dem Bereich Gesundheit bietet das Alice-Hospital beispielsweise zum Thema Ernährung einen Vortrag zur Frage „Was kann ich noch essen?“ an. Für die berufliche Weiterbildung gibt es neben einer persönlichen Bildungsberatung auch Kurse zu Kreativitätstechniken, Teamleitung, Konfliktmanagement, Gesprächsführung, Projektmanagement sowie zu Windows 10, Office 2016/365 und Handy-Trends.

17 Sprachen können bei der Volkshochschule gelernt werden. Englisch- und Französischkurse gibt es auf allen Niveaustufen, in Vormittags- oder Abendkursen, Intensiv- oder Auffrischungsangeboten. Hinzu kommen spezielle Prüfungsvorbereitungskurse für Sprachzertifikate. Für Berufstätige gibt es passende Kurse abends oder samstags. Für Deutsch werden Integrations-/Intensivkurse (auch mit Alphabetisierung) in Kooperation mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge angeboten. Eine persönliche Beratung für Sprachkurse ist am Donnerstag (23.) von 16 bis 19 Uhr im Justus-Liebig-Haus möglich, für Deutsch zusätzlich am Dienstag (21.) von 14 bis 16 Uhr.

Darüber hinaus werden Exkursionen angeboten. Im Frühjahr führt ein ganztägiger Ausflug zur Gedenkstätte Hadamar, die über den Kranken-Massenmord des NS-Regimes aufklärt, eine weitere nach Mainz zur neuen Synagoge.

Das neue VHS-Programmheft ist kostenlos im Bürgerinformationszentrum am Luisenplatz, im Justus-Liebig-Haus und in Darmstädter Buchhandlungen erhältlich. Mehr Infos und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung gibt es auf www.darmstadt.de/vhs.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen