Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Darmstädter Umweltdiplom: Umweltdezernentin Barbara Akdeniz ruft Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme auf


19. Februar 2017 - 08:56 | von | Kategorie: Jugend, Umwelt | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

HimmelDer verantwortungsbewusste und nachhaltige Umgang mit der Umwelt ist für Kinder und Jugendliche ein wichtiger Lernprozess. Diesen Prozess unterstützt und fördert das Darmstädter Umweltdiplom, für das sich Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klassen nun anmelden können, bereits seit Jahren. Umweltdezernentin Barbara Akdeniz ruft daher alle Darmstädter der genannten Jahrgangsstufen dazu auf, beim Darmstädter Umweltdiplom 2017 mitzumachen:

„Mit dem Umweltdiplom geben wir Darmstädter Schülerinnen und Schüler seit beinah 15 Jahren die Möglichkeit, sich in zahlreichen Veranstaltungen intensiv mit Natur- und Umweltthemen zu beschäftigen. Dabei ist es gerade in Zeiten von Klimawandel und einer sich in vielen Bereichen verändernden Umwelt wichtig, dass sich die Kinder von Anfang an mit Umweltthemen auseinandersetzen, um ihre Zukunft mitzugestalten und mitzubestimmen. Wer wenn nicht sie, könnten eine Trendwende hin zu mehr Nachhaltigkeit im Umgang mit unserer Umwelt einleiten“, erläutert Akdeniz.

Das Aktionsprogramm startet am 6. März und geht bis zu den Sommerferien. Ab der achten Kalenderwoche können sich die Kinder online unter www.darmstadt.de/umweltdiplom zu den Veranstaltungen anmelden. Damit bis zu diesem Zeitpunkt auch alle informiert sind, werden die Broschüren, die die Informationen zu dem Freizeitangebot enthalten, in der siebten Kalenderwoche in den Schulen verteilt.

26 Kooperationspartner aus Unternehmen und behördlichen Einrichtungen, Verbänden, Vereinen und Initiativen bieten Aktionen im naturwissenschaftlichen, landwirtschaftlichen, botanischen, künstlerischen und kreativen Bereich an, die sich an den Fragen und Interessen der Kinder zwischen 10 bis 12 Jahren orientieren. An 184 Einzelterminen können die Kinder zeigen, dass sie aufgeweckte Forscherinnen und Forscher, begeisterte Entdeckerinnen und Entdecker sowie geduldige Tüftlerinnen und Tüftler sein können.

Ihren besonderen Dank spricht Umweltdezernentin Akdeniz den Sponsoren Sparkasse Darmstadt, bauverein AG, Döhler GmbH, EAD, Entega AG, Farbenkrauth, HEAG, Merck KGaA, ZTIX sowie dem Kooperationspartner Darmstadt Marketing GmbH aus, ohne die die Durchführung des Projekts und vor allem die kostenfreie Teilnahme aller Kinder nicht möglich gewesen wäre.

Das „Darmstädter Umweltdiplom“ startete erstmals im Februar 2003 und erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Absicht war und ist es, junge Menschen mit dem Nachhaltigkeitsgedanken vertraut zu machen. Vom Umweltamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt koordiniert, ermöglichen die Veranstalter den Teilnehmenden mit vielfältigen Fragestellungen mit der Umwelt in Kontakt zu kommen und praktische Erfahrungen zu sammeln, die über das Angebot in den Schulen hinausgeht.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen