Folgeermittlungen zu versuchtem Tötungsdelikt führen zur Sicherstellung von 14 Kilogramm Haschisch und 19.000,- Euro


7. Februar 2017 - 14:19 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiNachdem am Montagnachmittag (06.02.2017) der Tatverdächtige nach einem Angriff auf einen Taxifahrer festgenommen werden konnte (wir haben berichtet), konnten Staatsanwaltschaft und Polizei am Montagabend einen weiteren Ermittlungserfolg verzeichnen.

In einer Wohnung in der Hügelstraße, die von dem Tatverdächtigen genutzt wurde, fanden die Ermittler rund 14 Kilogramm Haschisch sowie 19.000,- Euro.

Gegen den mutmaßlich 28-jährigen Mann wurde ein weiteres Strafverfahren wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen eingeleitet.

Aufgrund des Angriffs auf den Taxifahrer am Samstagmorgen und des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln wurde bereits am Dienstagmorgen (07.02.2017) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt vom Amtsgericht Darmstadt Haftbefehl gegen den Beschuldigten erlassen. Er befindet sich bereits in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen, insbesondere zur Herkunft der Drogen, dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen