Tanzdemo „One Billion Rising“ auf dem Ludwigsplatz


5. Februar 2017 - 08:35 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Sozialdezernentin Barbara Akdeniz lädt für Dienstag (14.02.17) zur jährlichen Tanzdemonstration „One Billion Rising“ gegen Gewalt an Frauen ein. Die Demonstration beginnt um 15 Uhr mit einer Generaltanzprobe auf dem Georg-Büchner-Platz mit anschließendem Zug zum Ludwigsplatz. Um 16 Uhr gibt es dann die offizielle Begrüßung durch Stadträtin Akdeniz. Anschließend startet die Tanzdemonstration auf dem Ludwigsplatz. Die Organisatorinnen rufen Mädchen, Jungen, Frauen und Männer weltweit dazu auf, sich zu erheben und zu tanzen. Dazu sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Trommeln und Transparente mitbringen.

Frauendezernentin Barbara Akdeniz erläutert, warum mit der Kampagne ‚One Billion Rising‘ seit 2013 am 14. Februar nicht nur in Darmstadt sondern der ganzen Welt Menschen gegen Gewalt an Frauen protestieren: „Noch heute werden weltweit eine Milliarde Frauen, englisch „one billion“, Opfer von Gewalt, jede dritte Frau wird geschlagen, vergewaltigt, genitalverstümmelt, zwangsverheiratet, zur Prostitution gezwungen, erniedrigt und unterdrückt. Dagegen arbeiten wir auch bei uns in Darmstadt durch Aufklärung, Beratung und Schutzangebote. Gemeinsam rufen wir alle Darmstädterinnen und Darmstädter auf, am 14. Februar ein deutliches Zeichen zu setzen, solidarisch zu sein und damit zu zeigen, dass wir uns über den Tag hinaus für ein Ende der Gewalt gegen Frauen einsetzen und Frauen und Mädchen Mut machen, sich zur Wehr zu setzen.“ In Kooperation mit der Centralstation ist es der Stadt gelungen, einen musikalischen Top-Act für ein Konzert am Abend in der Centralstation gewinnen zu können: ‚Sookee‘, queer-feministische Rapperin aus Berlin, die mit eingängigem HipHop für ihre Überzeugungen kämpft. Die „Quing of Berlin“, wie sie sich auch nennt, erhob bereits 2013 ihre Stimme für die Aktion und widmete ihr das Lied „One Billion“. 2015 wurde sie zudem von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes zur „Botschafterin gegen Geschlechterdiskriminierung“ ernannt. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist bereits um 19 Uhr. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 9,50 Euro und an der Abendkasse 10 Euro.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen