Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Engagement-Börse zum Thema Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe


22. Januar 2017 - 09:59 | von | Kategorie: Soziales | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Zu einer Engagement-Börse rund um das Thema ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Darmstadt laden das Evangelische Dekanat Darmstadt-Stadt und das Freiwilligenzentrum Darmstadt für Samstag, 28. Januar 2017, gemeinsam ein. Von 11 bis 15 Uhr stellen sich 20 soziale Organisationen und Initiativen in der Flüchtlingshilfe in Darmstadt im Offenen Haus, Rheinstraße 31, vor.

Sozialdezernentin Barbara Akdeniz und Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse werden die Engagement-Börse um 11 Uhr eröffnen. Anschließend haben Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, sich an den Ständen der Aussteller über Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements für geflüchtete Menschen in Darmstadt zu informieren.

„Im vergangenen Jahr sind viele Menschen nach Darmstadt gekommen, die aus ihrem Heimatland fliehen mussten. Diese Menschen trafen in Darmstadt auf eine Welle der Hilfsbereitschaft. Ehrenamtliche Unterstützung und Begleitung von Geflüchteten ist neben der hauptamtlichen Arbeit eine wichtige Säule unserer Stadtgesellschaft“, so Stadträtin Barbara Akdeniz. „Ehrenamt ist eine besondere Form der Beteiligung in unserer Stadt, die sich hier im hohen Maß weltoffen und solidarisch zeigt und so gegenseitiges Verständnis und konstruktives Miteinander fördert. Den Engagierten ist großer Dank auszusprechen. Ehrenamtliche brauchen aber auch Unterstützung und Begleitung in ihrem Tun, so dass es für uns als Wissenschaftsstadt Darmstadt selbstverständlich ist, das Freiwilligenzentrum finanziell zu fördern und damit die ehrenamtliche Arbeit gut koordiniert und unterstützt zu wissen.“

„Hilfe für Menschen, die Schutz in unserer Stadt suchen, ist für uns eine urchristliche Aufgabe“, sagt Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse, „ich bin froh, dass es hier so viele Menschen gibt, die sich aus religiösen und ethischen Gründen mit hohem Engagement ehrenamtlich für Geflüchtete und für ein gutes Zusammenleben in der Stadtgesellschaft einsetzen.“ Bei der Engagement-Börse sollen sich Interessierte informieren können, um ihre Kompetenzen einbringen zu können. Andere, die sich bereits betätigen, könnten hier zudem neue Anregungen erhalten, so Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse.

„Die Engagement-Landschaft in Darmstadt ist bunt“, sagt Katharina Kildau, Projekt- und Freiwilligenmanagerin in der Flüchtlingsarbeit im Evangelischen Dekanat Darmstadt-Stadt, „die Engagement-Börse ist eine gute Möglichkeit, Initiativen in der Flüchtlingsarbeit kennenzulernen und dient auch den Ausstellern untereinander zur Vernetzung.“ „Die große Zahl der angemeldeten Aussteller zeigt auch die Engagementbereitschaft in Darmstadt, die weiter andauert“, sagt Katharina Moosbauer vom Freiwilligenzentrum Darmstadt.

Die beiden Mitarbeiterinnen haben die Veranstaltung federführend organisiert und stehen während der Börse ebenfalls zu Auskünften bereit. Außerdem werden die Flüchtlingsbeauftragte der Stadt Darmstadt, Sylvia Klett, sowie Koordinatorinnen der Stadt Darmstadt anwesend sein.

Die Aussteller:
Ev. Andreasgemeinde, Ev. Matthäusgemeinde, KoKas Eberstadt, Muckerhaus/Asylkreis Arheilgen, Michaelisdorf, DRKvolunta, Asylkreis Kranichstein, Initiative 57 – Darmstadt verdoppelt, Netzwerk Asyl Darmstadt-Dieburg, Stadtmission Darmstadt, Rollender Farbraum Eberstadt, Offener Treff Waldkolonie, SaveMe Darmstadt, BAFF, Erstwohnhaus Schiebelhuthweg, Mission Leben: Betreuung unbegleiteter minderjähriger Ausländer (UMA) im Schiebelhuthweg, BFSW: Jefferson-Siedlung, Kooperation Asyl: Jefferson-Siedlung/Otto-Röhm-Straße, Ägyptischer Verein, Moscheen fördern Flüchtlinge, Caritas-Kreis St. Josef/St. Georg

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen