Fahrplanwechsel am 11. Dezember bringt zahlreiche Zusatzangebote


7. Dezember 2016 - 10:17 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Straßenbahn 5 / Bild: HEAG mobilo GmbHZum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 kommt es auf verschiedenen Linien der HEAG mobilo und der HEAG mobiBus zu Fahrplananpassungen, Routenänderungen sowie Umbenennungen von Haltestellen. Fast durchgängig handelt es sich dabei um Erweiterungen, die das bisherige Angebot verbessern. So gibt es im Spätverkehr einen verbesserten Umstieg vom AirLiner nach Eberstadt (Linie 1); die Linien 3 und K werden wieder über die Bismarckstraße geführt und halten an der neuen Haltestelle „Kirschenallee“; zusätzliche Frühfahrten gibt es auf den Linien 7, 8, 9 und der Buslinie K 51. Auf der Linie H wird die Fahrt um 7.17 Uhr jetzt auch im Sommersemester an allen Vorlesungstagen angeboten. Bei den Pfungstädter Linien wurden die Umsteigebeziehungen verbessert. Für eine bessere Andienung der Schulen ändern sich auf den Linien NE, U, K 51 und K 52 einzelne Fahrtzeiten.Darüber hinaus gibt es zwei neue Services, die den Fahrgastkomfort verbessern: So fahren auf den Linien nach Weiterstadt fahren künftig überwiegend Gelenkbusse. Zudem sollen mobilitätseingeschränkte Fahrgäste am Darmstädter Hauptbahnhof einfacher umsteigen können. Deshalb dürfen Mobilitätseingeschränkte in allen Straßenbahnen am Hauptbahnhof künftig auch über die Endhaltestelle hinaus weiter mitfahren, um dann für kürzere Wege direkt auf der gegenüberliegenden Seite das Bahnhofsgebäude an der Einstiegshaltestelle auszusteigen.

Straßenbahnverkehr

Linie 1

Darmstadt – Hauptbahnhof – Wartehalle – Darmstadt Rhein-/Neckarstr. – Berliner Allee – Eberstadt Frankenstein

Die Abfahrt am Darmstädter Hauptbahnhof erfolgt an allen Schultagen statt um 22.35 Uhr jetzt um 22.45 Uhr, damit Fahrgäste des AirLiners für ihren Heimweg abends besser in die Linie 1 umsteigen können.

Linie 3

Darmstadt Lichtenbergschule – Schloß – Luisenplatz – Willy-Brandt-Platz – Kirschenallee – Hauptbahnhof

Die Linie 3 fährt wieder regulär über die Bismarckstraße, die bisherige Haltestelle „Feldbergstraße“ wird durch die neue Haltestelle „Kirschenallee“ ersetzt. Richtung Lichtenbergschule erfolgen die Spätfahrten ab zirka 21 Uhr wieder über die Rheinstraße.

Linien 7 und 8

Alsbach – Darmstadt – Eberstadt Frankenstein – Wartehalle – Darmstadt Rhein-/Neckarstr. – Luisenplatz – Darmstadt-Arheilgen

Auf der Linie 7 gibt es an Sonn- und Feiertagen in den frühen Morgenstunden zwei Zusatzfahrten: ab der Haltstelle „Eberstadt Frankenstein“ um 3.37 Uhr und ab der Haltestelle „Arheilgen Dreieichweg“ um 4.26 Uhr.

Linie 9

Darmstadt Böllenfalltor – Luisenplatz – Berliner Allee – Maria-Goeppert-Straße – Griesheim Platz Bar-le-Duc

Auf der Linie 9 erfolgt die erste Fahrt ab der Haltestelle „Böllenfalltor“ montags bis samstags zehn Minuten früher um 3.37 Uhr statt bisher 3.47 Uhr. Eine weitere Fahrt startet um 3.52 Uhr Richtung Griesheim. Die ersten beiden Fahrten ab Griesheim Richtung Innenstadt starten um 4.13 und 4.28 Uhr. Sonntags gibt es eine zusätzliche Fahrt um 4.23 Uhr ab Böllenfalltor und eine weitere um 4.55 Uhr ab Platz Bar-le-Duc.

Busverkehr

Linie H

Darmstadt Anne-Frank-Straße – Hauptbahnhof – Luisenplatz – Alfred-Messel-Weg / Kesselhutweg

Auf der Linie H wird die bisher nur im Wintersemester angebotene Zusatzfahrt ab der Haltestelle „Anne-Frank-Str.“ um 7.17 Uhr auf das Sommersemester und damit alle Vorlesungstage der TU Darmstadt erweitert.

Linie K

Darmstadt Kleyerstraße – Hauptbahnhof – Luisenplatz – Schloß – Darmstadt TU-Lichtwiese/Mensa

Die Linie K fährt wieder über die Bismarckstraße, die Haltestelle „Feldbergstraße“ wird durch die neue Haltestelle „Kirschenallee“ ersetzt.

Linie NE

Darmstadt Böllenfalltor – Traisa – Nieder-Ramstadt – Neutsch Denkmal / Darmstadt-Eberstadt Wartehalle

Die Fahrt um 6.53 Uhr ab „Nieder-Ramstadt Im Hag“ wird auf 6.51 Uhr vorverlegt.

Linien P, PE, PG (ehemals K60)

Da.-Eberstadt Wartehalle – Pfungstadt / Eschollbrücken / Gernsheim

Die Abfahrtszeiten ab der Haltestelle „Darmstadt-Eberstadt Wartehalle“ werden generell um vier Minuten vorverlegt. Dies ermöglicht in Fahrtrichtung Pfungstadt an der Haltestelle „Pfungstadt Bahnhof“ den Umstieg von den Linien PE und PG zur Linie P in Fahrtrichtung „Pfungstadt Süd“. Auch in der Gegenrichtung wird der Anschluss von der Linie P zur Linie PG hergestellt.

Die Linie P verkehrt wie bisher mit der Hauptroute über die Eberstädter Straße Richtung Südring. Die Nebenroute bedient künftig die Feldstraße und nicht mehr die Ringstraße. Der Fahrtweg der Linie PE in Eschollbrücken endet an der Haltestelle „Eschollbrücken Römer“ und nicht mehr an der Haltestelle „Eschollbrücken Gänsweide“. Die Linien P und PE bedienen auch ab 22 Uhr den regulären Linienweg und enden nicht am Pfungstädter Bahnhof. Die Ortsteile Eich, Eschollbrücken und Hahn werden in den Abendverkehr eingebunden.

Die Linie PG wird in Gernsheim als Ringlinie geführt, was die Pünktlichkeit der Linie stärkt.

Linie U

Darmstadt Oberwaldhaus – Grube Messel / (Darmstadt Kranichst. Siemensstr.) – Messel – Urberach Bahnhof

Die Fahrt um 7.05 Uhr ab Urberach Bahnhof wird auf 7.00 Uhr vorverlegt.

Linie K 51

Hähnlein Neue Schule – Sandwiese – Alsbach – Bickenbach Bf

Auf der Linie K 51 werden die Fahrtzeiten generell zu einem Stundentakt mit einer Verdichtung zum Halbstundentakt in der Hauptverkehrszeit angepasst. Montags bis freitags wird eine zusätzliche Fahrt ab „Hähnlein Neue Schule“ um 4.35 Uhr nach Bickenbach eingerichtet, die Fahrt um 8.05 Uhr an Schultagen bzw. um 8.10 Uhr in den Schulferien entfällt.

Linie K52

Steigerts Ohlystraße – Stettbach – Balkhausen – Jugenheim – Seeheim Schuldorf

Auf der Linie K 52 wird auf der Fahrt ab „Seeheim Schuldorf“ um 7.41 Uhr nach Steigerts wieder Balkhausen angefahren.

Linien 5515 und 5516

Darmstadt Schloß – Weiterstadt – Erzhausen / Worfelden

Für eine verbesserte Pünktlichkeit gelten auf den Linien 5515 und 5516 im Spätverkehr und am Wochenende neue Fahrtzeiten. Zudem fahren zur Verbesserung der Kapazitäten im Spätverkehr überwiegend Gelenkbusse.

Umbenennung von Haltestellen

Darmstadt: Haltestelle „Feldbergstraße“ der Linien 3, K und verschiedener Regionallinien in „Kirschenallee“.

Darmstadt: Haltestelle „Mozartturm“ der Linien 4 und 9 in „TZ Rhein Main“.

Die neuen Fahrpreise gelten ab 1. Januar 2017.

Fahrplanbücher und Broschüren

Wer sich zum Fahrplanwechsel über das neue ÖPNV-Angebot informieren möchte, erhält Fahrplanbücher, Faltblätter und Broschüren dazu im Kundenzentrum der HEAG mobilo am Luisenplatz und in der RMV-Mobilitätszentrale am Darmstädter Hauptbahnhof. Das lokale Fahrplanbuch kostet 1,50 Euro. Auf über achthundert Seiten findet man hier alle Bus- und Straßenbahnverbindungen im Dadina-Gebiet sowie die regionalen Bahnverbindungen.

Alle Informationsmedien sowie die Fahrpläne sind auch im unter www.dadina.de und www.heagmobilo.de im Internet verfügbar. In den Darmstädter Stadtteilen werden in der Woche vor dem Fahrplanwechsel kostenlose Stadtteilhefte verteilt. Für den Vertrieb der Fahrplanhefte innerhalb der 23 Landkreiskommunen sind die jeweiligen Städte und Gemeinden zuständig.

Die Mitarbeiter im Kundenzentrum der HEAG mobilo am Luisenplatz und in der RMV-Mobilitätszentrale am Darmstädter Hauptbahnhof beraten montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr.

Quelle & Bild: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen