Polizeibeamten in Gaststätte angegriffen und verletzt – 38-jähriger Angreifer in Untersuchungshaft


14. November 2016 - 14:32 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiEin Darmstädter Polizeibeamter wurde am Samstagabend (12.11.2016) während eines privaten Gaststättenbesuchs in der Innenstadt von einem 38-jährigen und mehrfach polizeibekannten Mann hinterrücks angegriffen und verletzt. Ohne vorherigen Kontakt war der 38-Jährige dem ihm vermutlich aus polizeilichen Einsätzen bekannten Geschädigten in den Toilettenbereich gefolgt und hatte ihn unvermittelt von hinten attackiert und beleidigt. Dem Polizeibeamten, der mehrfach gegen den Hinterkopf geschlagen wurde, gelang es, sich des massiven Angriffs zu erwehren und den Angreifer in einer Toilettenkabine festzusetzen. Durch inzwischen herbeigerufene Polizeistreifen wurde der Beschuldigte, der zudem massive Drohungen gegen den Geschädigten aussprach, festgenommen. Der verletzte Polizeibeamte wurde zur Versorgung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und ist zunächst dienstunfähig. Aufgrund eines vermuteten Alkohol- und Drogeneinflusses wurde dem Beschuldigten eine Blutprobe entnommen. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt stellte noch in der Nacht einen Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls für den 38-Jährigen. Er wurde am Sonntag dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Darmstadt vorgeführt, der Untersuchungshaftbefehl erließ. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht und wird sich in einem Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung verantworten müssen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen