Radfahrer Flüssigkeit ins Gesicht gespritzt – Polizei ermittelt wegen Körperverletzung


13. Oktober 2016 - 06:50 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiNach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Radfahrern am Mittwochmorgen (12.10.2016) auf einem Radweg entlang der Heidelberger Straße ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung. Die Beteiligten fuhren kurz nach 7 Uhr beide in Richtung Eberstadt. Nach den bisherigen Erkenntnissen hatte sich der spätere Geschädigte zunächst erschrocken, als ein anderer Radfahrer etwa 200 Meter nach der Einmündung dicht auf ihn auffuhr. Kurz nachdem er ihn auf die Benutzung der Fahrradklingel hinwies, soll ihn ein anderer Radfahrer überholt haben und, inzwischen haltend, zunächst verbal aggressiv angegangen sein. Als er sich näherte, habe ihm der junge Mann mutmaßlich mit einer „Wasserpistole“ eine Flüssigkeit ins Gesicht gespritzt. Um was für eine Flüssigkeit handelte, ist derzeit nicht bekannt. Der Geschädigte verspürte jedoch ein Brennen in den Augen und wurde vorsorglich von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die polizeiliche Fahndung nach dem Täter verlief bislang ohne Erfolg. Der Täter soll etwa 16-17 Jahre alt sein, hat kurzes schwarzes Haar und war komplett schwarz gekleidet. Er fuhr ein schwarzes Mountainbike, trug einen ebenfalls schwarzen Rucksack bei sich. Möglicherweise trug er ein Halstuch mit einem Muster der Flagge der USA. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969 0 mit der Ermittlungsgruppe Darmstadt City in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen