Wissenschaftsstadt Darmstadt startet mit Partnern Netzwerk für betriebliches Gesundheitsmanagement


12. Oktober 2016 - 07:26 | von | Kategorie: Lokal | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt und die TU Darmstadt haben gemeinsam mit Vertretern der Unternehmen und Institutionen Merck, HEAG mobilo, ENTEGA, dem Klinikum Darmstadt, dem Alice Hospital und der Hochschule Darmstadt das Netzwerk „Betriebliches Gesundheitsmanagement Darmstadt“ gegründet. Beim ersten Treffen am Mittwoch (12.10.16) werden die Gesundheitsmanagerinnen Anna Mulzer (Stadt Darmstadt) und Elke Böhme (TU Darmstadt) die Idee des Netzwerks vorstellen. Die Treffen sollen den Beteiligten die Möglichkeit geben, Erfahrungen auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und das eigene Gesundheitsmanagement zu erweitern.

Der Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Jochen Partsch, betont die Wichtigkeit eines funktionierenden Gesundheitsmanagements bei Arbeitgebern: „Die Gesundheit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind wichtige Erfolgsfaktoren für deren Leistungsfähigkeit im öffentlichen Dienst als auch für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des damit einhergehenden Mangels an qualifizierten Fachkräften, ist es für uns als Arbeitgeber unerlässlich, optimale Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter zu schaffen und sie bei einer gesunden Lebensweise zu unterstützen.“

Auch kleinere und mittelständische Unternehmen sind in der Lage ein betriebliches Gesundheitsmanagement für ihre Mitarbeiter anzubieten und können vom neuen Netzwerk „Betriebliches Gesundheitsmanagement Darmstadt“ dabei unterstützt werden. Informationen gibt es bei der Gesundheitsmanagerin der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Anna Mulzer, unter Telefon: 06151/13-4019 oder via E-Mail: Gesundheitsmanagement [at] darmstadt.de.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen