Alkoholisierter Autofahrer prallt gegen Baum


19. August 2016 - 15:32 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiEin 28-jähriger Autofahrer und dessen 24-jähriger Beifahrer sind in der Nacht zum Freitag (19.08.2016) kurz vor 3 Uhr am Forstmeisterplatz mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Beide wurden verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. Bei dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Atemalkoholtest hatte einen Wert von über 1,5 Promille ergeben. Zudem ist er nach eigenen Angaben nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen den Fahrer wurde Strafanzeige erstattet. Auch gegen den Halter, den 24-jährigen Beifahrer, wird wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Das Auto war kurz zuvor einer Zivilstreife der Polizei aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und ohne eingeschaltetes Abblendlicht in der Kirschenallee aufgefallen. Eine daraufhin hinzugezogene Funkstreifenbesatzung forderte den Fahrer zum Anhalten auf. In der Hügelstraße hielt der Wagen zunächst vor einer „Rot“ zeigenden Ampel an. Als die Beamten an das Fahrzeug herantraten, um die Insassen einer Kontrolle zu unterziehen, fuhr das Fahrzeug aber stark beschleunigend und mit aufheulendem Motor auf der Karlstraße und weiteren Straßen mit überhöhter Geschwindigkeit und nochmaliger Missachtung einer „Rot“ zeigenden Ampel davon. Letztlich kamen die verfolgenden Polizeibeamten hinzu, als der Wagen entgegengesetzt der Einbahnstraße beim Einbiegen von der Bessunger Straße in die Forstmeisterstraße frontal gegen einen Baum geprallt war. Der Fahrer versuchte noch zu Fuß zu flüchten, konnte aber nach wenigen Metern von den Beamten festgenommen werden. Der 24-jährige Beifahrer war zunächst im Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde aus dem Fahrzeug geborgen und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Auch der 28-jährige Fahrer wurde zunächst in ein Krankenhaus transportiert. Am Fahrzeug, dem Baum, und zwei Begrenzungspfosten entstand ein Schaden von etwa 8000 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen