Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Polizei warnt vor mutmaßlichen Wechselfallenbetrügern


28. Juli 2016 - 18:41 | von | Kategorie: Politik | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiEin mutmaßliches Trickbetrügerpaar hat am Donnerstagmorgen (28.07.2016) bei mehreren Geschäften in Eberstadt versucht, mit dem so genannten Wechselfallentrick Geld zu erbeuten. Wie dem Polizeibeamten des Besonderen Bezirksdienstes auf seiner täglichen Runde durch den Stadtteil bekannt wurde, hatte das Pärchen am Morgen eine Bäckerei in der Heidelberger Landstraße aufgesucht. Angeblich um eine Laugenbrezel zu kaufen. Die Ware sollte mit einem Fünfzigeuroschein bezahlt werden, der auf den Tresen gelegt wurde, dann aber plötzlich verschwunden war. Der Mann behauptete nun, dass sich das Geld bereits in der Kasse befände. Die Verkäuferin ließ sich aber nicht verunsichern und bot einen „Kassensturz“ an. Daraufhin legte der Käufer die Tüte mit der Brezel beiseite, unter der der Schein verdeckt gelegen hatte. Die Ware wurde ordnungsgemäß bezahlt und das Paar verließ den Laden. Tatsächlich meldeten sich nach einer von dem Geschäft über ein soziales Medium verbreitete Warnmeldung weitere Geschäftsleute, in denen die beschriebenen Personen ebenfalls vorstellig geworden waren. Schadensfälle sind bisher nicht bekannt geworden. Die beiden Personen sollen etwa 1,65 m groß sein. Beide haben einen dunklen Teint. Der Mann ist etwa 40 Jahre alt und trug ein weißes T-Shirt. Die Frau ist vollschlank und hatte ihr dunkles Haar zu einem Dutt zusammengesteckt. Sie trug einen bunten Rock. Wer Hinweise zu den Personen geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969 0 mit der Kriminalpolizei in Darmstadt (K24) in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen