Wissenschaftsstadt Darmstadt saniert Rheinstraße, Gräfenhäuser Straße, Zeughausstraße und Landgraf-Georg-Straße in den hessischen Sommerferien


15. Juli 2016 - 09:36 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt saniert weitere Straßen im Stadtgebiet. In den hessischen Sommerferien werden dazu weitere wichtige Verkehrsadern in Angriff genommen: Ab dem 18. Juli beginnt die Stadt im Rahmen des Deckenerneuerungsprogramms 2016 mit der Bearbeitung der Landgraf-Georg-Straße, es folgen ab dem 31. Juli die Sanierung der Zeughausstraße, ab dem 8. August die der Rheinstraße und ab dem 22. August 2016 die der Gräfenhäuser Straße.

Die Wichtigkeit des Straßenerneuerungsprogramms für Verkehrsteilnehmer und Anwohner verdeutlicht Baudezernentin Cornelia Zuschke: „Mit dem neuen Fahrbahnbelag ist es nicht nur möglich, den Verkehrsfluss vor Ort attraktiver und reibungsloser zu gestalten, sondern letztendlich auch die gesamte Verkehrsqualität in der Stadt fortlaufend zu verbessern. Ein weiterer positiver Effekt: Die Geräuschkulisse für Anwohner verringert sich und die Lebensqualität nimmt zu. Nach der erfolgreichen Umsetzung zahlreicher Straßenbaumaßnahmen im vergangenen Jahr werden wir auch 2016 den Zustand der städtischen Straßen Stück für Stück weiter verbessern“, erläutert Zuschke.

Pünktlich zum Ferienstart für die Schüler beginnen auch die Sanierungsmaßnahmen der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Als erstes wird vom 18. bis 29. Juli die Asphaltdeckschicht der Landgraf-Georg-Straße stadteinwärts zwischen Pützerstraße und Merckstraße erneuert. Die Bauarbeiten werden mit einer zusätzlichen Wasserleitungsverlegung an das ENTEGA-Netz ergänzt. Die Baukosten für die Maßnahme betragen rund 78.000 Euro.

Direkt im Anschluss folgt zwischen dem 31. Juli und dem 9. August die neue Asphaltdeckschicht der Zeughausstraße zwischen Friedensplatz und Mathildenplatz. Während der Bauarbeiten wird die Zeughausstraße halbseitig gesperrt. An beiden Sonntagen (31. Juli und 7. August) ist die Fahrbahn für den Verkehr voll gesperrt. Die Kosten für diese Sanierungsmaßnahme belaufen sich auf rund 150.000 Euro.

Parallel dazu soll ab dem 8. August in der Rheinstraße zwischen Goebelstraße und Schachtstraße stadtauswärts der Fahrbahnbelag bearbeitet werden. Voraussetzung für die siebentägigen Arbeiten ist jedoch die abgeschlossene Gleiserneuerung vor Ort durch die HEAG mobilo.

In der Gräfenhäuser Straße wird abschließend vom 22. bis 27. August zwischen Pallaswiesenstraße und Leydhecker Straße die schadhafte Asphaltdecke abgefräst und eine neue Deckschicht eingebaut. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betragen rund 94.000 Euro. Darüber hinaus werden im Zeitraum Juli und August noch weitere Straßen im Stadtgebiet mit Asphaltdünnschichtbelägen versehen. 110.000 Euro sind dabei für den Dornheimer Weg zwischen Eifelring und Autobahnbrücke, die Kathreinstraße zwischen Groß-Gerauer Weg und Eschollbrücker Straße sowie die Straße „Am Erlenberg“ und die Ohlystraße eingeplant.

Vorankündigungstafeln über die Sperrung und Umleitung werden rechtzeitig aufgestellt. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt weist die Verkehrsteilnehmer darauf hin, dass es während der Bauzeit zu Verkehrsbehinderungen kommen kann und bittet diese, die Baustellenbereiche großräumig zu umfahren.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen