Einbrecher machen keine Ferien


15. Juli 2016 - 14:32 | von | Kategorie: Info | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiPünktlich zu Beginn der Sommerferien möchte das Polizeipräsidium Südhessen ein paar hilfreiche Tipps zum Einbruchschutz geben. Denn eins ist sicher: Einbrecher machen keine Ferien! Bereits kleine Vorkehrungen können helfen, um die Kriminellen abzuschrecken.

Um sorglos in den Urlaub fahren zu können, sollten Sie folgendes beachten: Lassen Sie Ihr Haus nicht unbewohnt aussehen! Volle Briefkästen und ständig heruntergelassene Rollläden sind eine willkommene Einladung für Einbrecher. Denn hier können die Täter sicher sein, dass sie in den Wohnräumen ungestört nach Wertsachen suchen können. Um dies zu vermeiden, bitten Sie Freunde, Nachbarn oder Bekannte nach Ihrem Heim zu sehen. Der Briefkasten sollte regelmäßig geleert werden und Rollläden oder auch die Hausbeleuchtung sollte in unregelmäßigen Abständen ein und ausgeschaltet werden. Eine nützliche und einfache Hilfe hierfür können zum Beispiel Zeitschaltuhren sein.

Eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder in sozialen Netzwerken, dass Sie nicht zu Hause sind, ist tabu! Machen Sie Kriminelle nicht noch darauf aufmerksam, dass Sie verreist sind.

Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass Türen immer abgeschlossen und nicht nur ins bloße Schloss gezogen werden. Am besten immer zweimal abschließen! Weiterhin sollten beim Verlassen des Hauses alle Fenster und Türen geschlossen sein. Ein gekipptes Fenster oder eine gekippte Terrassentür sind von Einbrechern leicht und schnell zu öffnen.

Bevor Sie verreisen, sollten Sie unbedingt Ihre Nachbarn informieren. Ein wachsamer Nachbar ist unbezahlbar und hat bereits den einen oder anderen Einbruch verhindert. Im umgekehrten Fall sollten Sie ein Auge auf das Nachbargrundstück haben. Sollten Ihnen fremde Personen auf dem Grundstück oder auch in einem Mehrfamilienhaus auffallen, dann informieren Sie unverzüglich über den Notruf 110 die Polizei.

Weitere Informationen zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de oder bei der Polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südhessen unter 06151 / 969-4030.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen