Darmstädter Sommerferienspiele 2016


15. Juli 2016 - 09:34 | von | Kategorie: Jugend | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

KinderPünktlich am ersten Tag der hessischen Sommerferien eröffnet die Darmstädter Sozial- und Jugenddezernentin Barbara Akdeniz am Montag (18. Juli 2016) um 16 Uhr beim ROTZFRECHEN SPIELMOBIL Darmstadt e.V. in der Rudolf-Müller-Anlage die Sommerferienspiele 2016. Für die Dauer von drei Wochen verwandelt sich das Areal am Woog in den Abenteuerspielplatz KINDERSTADT für Kinder zwischen 5 und 14 Jahren. Neben vielen Spielmöglichkeiten entstehen dort aus Holz und Alltagsgegenständen phantasievolle Bauwerke. Die KINDERSTADT kann montags bis freitags von 12 bis 19 Uhr besucht werden. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung nicht notwendig. Weitere Informationen gibt es auf www.kinderstadt-darmstadt.de.

Seit 1981 bietet das Jugendamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt in Kooperation mit zahlreichen freien Trägern, Vereinen und Initiativen ein vielseitiges Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche an. Um Darmstädter Familien in der Betreuung ihrer Kinder während der Ferienzeiten bestmöglich zu unterstützen, hat die Stadt das Angebot an Ferienspielen und Freizeiten kontinuierlich ausgebaut. So gibt es in allen Darmstädter Stadtteilen in der schulfreien Zeit an Ostern, im Herbst und im Winter Ferienspiele. Aktuell besteht das Programm für Kinder und Jugendliche aus rund 140 Angeboten.

Stadträtin Barbara Akdeniz freut sich über das umfangreiche Angebot: „Flächendeckende Ferienangebote für Kinder jeden Alters haben für uns einen hohen Stellenwert. Sie sind eine sinnvolle Freizeitgestaltung für Kinder und professionelles Betreuungsangebot, sie fördern die Familienfreundlichkeit in der Stadt und leisten einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“ In diesem Zusammenhang betont Akdeniz auch die besondere Bedeutung der Ferienangebote für Kinder und Familien, die nicht die Möglichkeit haben in den Ferien zu verreisen und verweist auf die Fördermöglichkeiten über das so genannte Bildungspaket sowie den von der Wissenschaftsstadt Darmstadt eingerichteten Sozialfonds. „Allen Kindern, unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern, soll eine Teilnahme an unserem Ferienprogramm möglich sein“, erklärt Akdeniz.

Alle Darmstädter Ferienangebote sind in der Broschüre „Aktive Ferien 2016“ der Kinder- und Jugendförderung des Jugendamtes zu finden. Diese liegt in den Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, dem Stadtfoyer Bürgerinformationszentrum des Neuen Rathauses sowie beim Jugendamt aus. Die Broschüre ist auch als PDF-Datei online. Eltern, die noch kurzfristig eine Ferienbetreuung benötigen, können zudem online auf der „Restplatzbörse“ fündig werden.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen