Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Falschfahrerin trotz Fluchtversuch auf der BAB 5 gestoppt


11. Juli 2016 - 07:10 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiAm Sonntagabend (10.07.16), 21.10 Uhr, meldeten zahlreiche Verkehrsteilnehmer über Polizeinotruf eine Falschfahrerin auf der A 67, bzw. im weiteren Verlauf auf der A 5. Die 35-jährige Frau aus Dreieich wendete ihren VW Golf zunächst in einem Baustellenbereich auf der A 67 in Höhe Darmstädter Kreuz und fuhr im Anschluss auf der Südfahrbahn entgegen der Fahrtrichtung zurück in Richtung Norden/ Frankfurt. Es wurden umgehend mehrere Polizeistreifender Polizeiautobahnstation Südhessen und der Polizeihubschrauber entsandt. Mittlerweile war die Falschfahrerin auf die A 5 gelangt, allerdings wiederrum als Geisterfahrerin auf der Südfahrbahn in Richtung Norden. Ein Berufsbusfahrer erkannte die ungewöhnliche Verkehrssituation und sperrte die Fahrbahn, sodass die Falschfahrerin wenden konnte. Zwischenzeitlich waren drei Streifen der Autobahnpolizei ebenfalls hinter dem VW Golf angekommen und versuchten die Fahrzeugführerin durch Anhaltezeichen (Blaulicht, Martinshorn und Schriftzug „Bitte Folgen“) zum Anhalten zu bewegen. Die 35-jährige versuchte sich jedoch durch Flucht der Kontrolle zu entziehen, konnte letztendlich aber eingekeilt und auf der linken Spur angehalten werden. Nachdem bereits alle Fahrzeuge angehalten hatten, gab die Dame nochmals Gas und rammte einen Streifenwagen. Danach blieb sie stehen und schloss sich in ihrem Fahrzeug ein. Durch die Beamten mussten die Seitenscheiben des Golfs eingeschlagen werden, um die Dame aus dem Fahrzeug herauszuholen. Im Anschluss an die strafprozessualen Maßnahmen wurde die 35-jährige Fahrzeugführerin in ärztliche Obhut gegeben. Verletzt wurde bei diesem Einsatz glücklicherweise niemand, der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beträgt ca. 5000.- EUR. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Südhessen in Darmstadt in Verbindung zu setzen (Tel.: 06151- 87560)

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen