Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Starke Polizeipräsenz auf dem Heinerfest hat sich bislang bewährt


3. Juli 2016 - 12:09 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiDie starke Präsenz der Polizei während des Heinerfests hat sich bislang bewährt.

So hatte eine Zivilstreife am frühen Sonntagmorgen (03.07.2016) zufällig erfahren, dass es im Bereich der Haltestelle Schloss gegenüber dem Marktplatz zu einer Belästigung einer jungen Frau gekommen sein könnte. Die Frau hatte sich allerdings nicht an die Polizei gewandt, sondern das Geschehen einer Freundin lautstark erzählt. Dies bekamen die Beamten mit und leiteten daraufhin umgehend Maßnahmen ein.

Nach Schilderung der 18-Jährigen soll sie gegen 01.45 Uhr an der Haltestelle von fünf bis sechs Männern, die sich in ausländischer Sprache unterhielten, umringt und belästigt worden sein. Die junge Frau habe daraufhin sofort laut geschrien und sei in Richtung Landgraf-Georg-Straße weggelaufen. Die Männergruppe soll in Richtung Luisenplatz weitergegangen sein. Eine nähere Beschreibung der Personen war der 18-Jährigen nicht möglich. Der Sachverhalt bedarf noch der weiteren Verifizierung.

Die Polizei erhofft sich in diesem Zusammenhang von Passanten, die sich zum Zeitpunkt des Geschehens im Bereich der Bushaltestelle aufgehalten haben und den Vorfall beobachtet haben oder die Männergruppe beschreiben können, weitere Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151 / 969-0 zu melden.

Bis Sonntagvormittag haben sich bei der Polizei keine Personen gemeldet, die Anzeige wegen sexuellen Übergriffen auf dem Heinerfest erstattet haben.

Das frühzeitige Eingreifen und die ständige Präsenz der Einsatzkräfte führten bislang dazu, dass sich anbahnende Schlägereien oder verbale Belästigungen bereits frühzeitig unterbunden werden konnten. Die betroffenen Personen erhielten umgehend einen Platzverweis für das Fest oder wurden in Gewahrsam genommen.

Die Polizei wird auch am Sonntag und Montag mit zahlreichen Einsatzkräften auf dem Heinerfest sein und bittet die Bürgerinnen und Bürger, sofort auf sich aufmerksam zu machen, sollte es zu einer Straftat oder einer Belästigung kommen.

Eine Gesamtbewertung über den Festverlauf kann derzeit noch nicht getroffen werden. Die Polizei wird am Dienstag (05.07.2015) ihre abschließende Bilanz zum gesamten Heinerfest ziehen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Ein Kommentar
Kommentar verfassen »

  1. […] einer möglichen sexuellen Belästigung an der Haltestelle „Schloss“ erfahren (wir haben berichtet). Diesbezüglich dauern die Ermittlungen noch […]

Kommentar verfassen