Familienzentrum der Wissenschaftsstadt Darmstadt veröffentlicht Herbstprogramm 2016


3. Juli 2016 - 09:43 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die Sommerferien haben noch nicht begonnen und schon jetzt können Familien, Eltern und Kinder überlegen, welche Kurse im Herbst/Winter 2016 für sie im Familienzentrum interessant wären. Das Zentrum veröffentlichte nun am 29. Juni 2016 sein Programm für das 2. Halbjahr 2016. Es kann wieder online unter www.familienzentrum-darmstadt.de eingesehen werden und liegt in Printversion in der Hauptstelle des Familienzentrums Frankfurter Straße 71, den Außenstellen Wixhausen, Kranichstein, Arheilgen, Eberstadt und im Neuen Rathaus am Luisenplatz zur Abholung bereit.

„Das Angebot ist breitgefächert und bietet die Möglichkeit, sich mit anderen Familien zu treffen, sich auszutauschen, Neues zu erfahren und zu lernen. Dies gemeinsam mit den Kindern oder in einer Gruppe von Erwachsenen“, erläutert Sozialdezernentin Barbara Akdeniz das neue Programm.

Die Koordinationsstelle des Netzwerks Frühe Hilfen der Wissenschaftsstadt Darmstadt erweitert außerdem das Team des Familienzentrums als Anlaufstelle sowohl für werdende Eltern und Eltern mit Kleinkindern als auch für Fachkräfte aus den verschiedenen familienrelevanten Bereichen. „Frühe Hilfen sind ein Synonym für frühe Unterstützung für junge Eltern geworden. Erreicht wird dies über das Darmstädter Modell „Kinder schützen – Familien fördern“ und die Angebote des Familienzentrums im Bereich der Frühen Hilfen. Die Koordinationsstelle ist ein zentraler Punkt, an dem alle Fäden im Bereich der Frühen Hilfen zusammenlaufen“, so Akdeniz weiter. Im Fokus stehen die Vermittlung der Unterstützungssuchenden zu den Unterstützungsanbietern und einer genauen Klärung der Situation. Aufgrund der Vielzahl von Unterstützungsmöglichkeiten im Rahmen der Frühen Hilfen, der Kinder- und Jugendhilfe und im Gesundheitswesen erhalten Eltern und auch Professionelle die Möglichkeit, sich in dem Angebotsspektrum zu orientieren.

Die Stillsprechstunde, in Kooperation mit dem Klinikum Darmstadt, gibt es jeden 2. Montag im Monat. Eine Mitarbeiterin des Klinikums führt die Beratung durch. Die Offenen Baby-Treffs und Eltern-Kind-Treffs werden ganzjährig in der Hauptstelle Frankfurter Straße und den Stadtteilen Wixhausen, Arheilgen, Kranichstein und Eberstadt angeboten, sie sind etwas für kurzentschlossene und spontane Besucher und Besucherinnen des Familienzentrums. Viele Offene Baby-Treffs und Eltern-Kind-Treffs haben sich zu internationalen und inklusiven Treffs entwickelt.

Aus- und Fortbildungsangebote für Fachkräfte und Tagespflegepersonen sind ebenfalls im Herbst/Winterprogramm des Familienzentrums zu finden. Hier kann die Professionalität erweitert werden von Menschen, die in beruflicher Erziehungsverantwortung sind. Diese Angebote können auch als Teamfortbildung oder Inhouse-Veranstaltungen gebucht werden. Tagespflegepersonen sind ein fester Bestandteil in der Kinderbetreuungslandschaft in Darmstadt. Im Familienzentrum können sie sich auf das Bundeszertifikat Kindertagespflege vorbereiten, in über 160 Kursstunden, die abends und am Wochenende durchgeführt werden.

Eine telefonische Anlaufstelle für alle Schwangeren und „junge“ Eltern im Familienzentrum ist die Hotline des Familienzentrums, dienstags von 9 bis 11 Uhr unter der Telefonnummer 06151/13-3032. Es können telefonisch Informationen und Beratungen zu den Themen Schwangerschaft, Mutterschutzregelungen, zur Elternzeit, der Rückbildungszeit, zum Stillen und rund um den Familienalltag eingeholt werden.

Die Babysprechstunde des Familienzentrums ist täglich von 8.30 bis 11.30 Uhr unter der Telefonnummer 06151/13-3030 zu erreichen. Hier besteht nach Terminvereinbarung die Möglichkeit zur persönlichen Beratung.

Der Bereich Erziehungsberatung des Familienzentrums ist montags von 8 bis 17.30 Uhr, dienstags bis donnerstags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 06151/35060 erreichbar. Eine offene Sprechstunde – umgehend und persönlich auch ohne telefonische Voranmeldung gibt es immer montags in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen