Aart Veder spricht über Walter Mehring


12. Juni 2016 - 07:35 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Altes PädagogAm 17. Juni 2016, um 20 Uhr, spricht der Schauspieler Aart Veder für den Verein Darmstadt KulturStärken unter dem Titel „Staatenlos im Nirgendwo“ im Theater im Pädagog (TIP), Pädagogstr. 5, 64283 Darmstadt im Rahmen der Reihe Vergessene Autoren über den Deutschen Satiriker Walter Mehring.

Walter Mehring wurde 1896 in Berlin geboren. Er veröffentlichte 1915 erste Gedichte in der Zeitschrift Der Sturm. Er war Mitbegründer der Berliner Dada-Sektion. Für sein Gedicht Der Coitus im Dreimäderlhaus wurde er verklagt. In den zwanziger Jahren publizierte er seine expressionistischen Gedichte vor allem in der Weltbühne. Neben seinen Satiren gehörte er zu den Gründern des politisch-literarischen Berliner Kabaretts. Doch seine Bücher landeten 1933 auf den Scheiterhaufen der SA. 1941 wurde er in Frankreich verhaftet, konnte jedoch in die USA entkommen. Mehring war Mitglied der Akademie für Sprache und Dichtung und verstarb 1981 in Zürich.

Aart Veder ist Schauspieler und Hörspielsprecher sowie viele Jahre Ensemblemitglied des Staatstheaters Darmstadt, wo er auch Regie führte.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen