Die SchuppenArt lädt zur Lesung ein


11. Juni 2016 - 14:32 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Jutta Schütz (links) mit Irith Gabriely. Foto © Mira LingmannDer Lyrik-Kreis der SchuppenArt lädt ein zur Lesung skurriler Geschichten von Jutta Schütz mit Klarinetten-Improvisationen, gespielt von Irith Gabriely. Die Veranstaltung findet statt im Atelier- Haus von Peter Kunkel am Freitag, den 17. Juni 2016, Beginn 19:30 Uhr.

Nicht nur Schauspieler/innen wechseln die Rollen. Auch Schriftsteller/innen versetzen sich in andere Menschen und begeben sich damit ins Reich der Phantasie. Die Autorin Jutta Schütz wird einige ihrer Erzählungen unter dem Motto „Spurwechsel“ vorlesen und das Publikum am schöpferischen Prozess teilhaben lassen.

Ein weiterer Spurwechsel: Die Musikerin Irith Gabriely wird zwischen den Kurzgeschichten einfühlsam auf ihrer Klarinette improvisieren.

Die Autorin Jutta Schütz ist Darmstädterin, aufgewachsen auf der Mathildenhöhe. Während ihres Studiums der Sozialwissenschaften in Tübingen hat sie bereits ihren Berufswunsch Journalismus als freie Mitarbeiterin beim Schwäbischen Tagblatt ausprobiert. Nach ihrer Promotion in Mainz hat sie viel im In- und Ausland recherchiert und Reiseführer sowie Reiseberichte für Zeitungen und Zeitschriften geschrieben. Auch als Redakteurin konnte sie internationale Themen aufgreifen. In den letzten Jahren war sie journalistisch vor allem für die Darmstädter Frauenzeitschrift Mathilde tätig und schreibt skurrile Geschichten nach Lust und Laune.

Die Musikerin Irith Gabriely, in Haifa geboren, studierte von 1968 bis 1972 Klarinette, Klavier, Dirigieren und Philosophie an der Universität Tel Aviv. 1986 gründete sie, neben ihrer Tätigkeit als erste Klarinettistin am Staatstheater Darmstadt, die Klezmergruppe „Colalaila“, mit der sie seitdem in vielen Ländern Europas Konzerte gibt. 1991 wurde sie beim größten Klezmerfestival in Zefat (Israel) mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Als „Queen of Klezmer“ bekam sie mit Colalaila auf dem Edinborough Festival 1998 eine weitere besondere Auszeichnung. Es folgten viele erfolgreiche Konzerte. Gabrielys Repertoire umfasst klassische Werke, Improvisation und Jazz

Die Lesung findet statt am Freitag 17. Juni 2016, 19:30 Uhr, im Atelier Haus von Peter Kunkel, Bingartenweg  86, Darmstadt-Arheilgen. Zur besseren Planung wird um Anmeldung bei Trudel Schreiber Telefon: 06151 376409 oder Peter Kunkel 06151 376109; E-Mail: schreiber.g08 [at] t-online.de gebeten.

Bild: Mira Lingmann

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen