Schlossgrabenfest 2016: An vier Tagen zusätzliche Spätfahrten – erweitertes Angebot auf der Bahnstrecke 75 – Busse fahren Umleitung


22. Mai 2016 - 08:24 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

HEAG mobiloFür unbeschwerte Feierlaune gibt es auch zum diesjährigen Schlossgrabenfest von Donnerstag (26.) bis Sonntag (29.05.16) an allen vier Veranstaltungstagen ein zusätzliches Fahrplanangebot bis weit nach Mitternacht. Einige Buslinien in der Darmstädter Innenstadt werden umgeleitet. Auf den Straßenbahnlinien 5, 7, 8 und 9, den Stadtbuslinien F, H, WX sowie den Umlandlinien N, NE, O, P, U, 8N, 671, 672, K 50, K 55, K 56, K 85 und 5515 gibt es zusätzliche Spätfahrten. Auf der Regionalbahnlinie 75 (Aschaffenburg – Darmstadt – Wiesbaden) bietet der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) am Samstag und Sonntag je eine zusätzliche Spätfahrt um 0.30 Uhr ab Darmstadt Hauptbahnhof nach Babenhausen und weiter nach Aschaffenburg (Ankunft um 1.13 Uhr) und um 0.33 Uhr ab Darmstadt Hauptbahnhof in Richtung Wiesbaden (Ankunft 1.14 Uhr) an.

Straßenbahnen und Busse fahren bis weit nach Mitternacht

Die Straßenbahnlinie 5 verkehrt Richtung Kranichstein bis 1.23 Uhr im Viertelstundentakt, danach bis 2.23 Uhr im 30-Minuten-Takt. Zum Hauptbahnhof fährt die letzte Bahn der Linie 5 um 2.58 Uhr ab Luisenplatz. Nach Eberstadt fahren die Linien 7 und 8 bis 2.15 Uhr alle 15 Minuten, danach um 2.45 Uhr und 2.54 Uhr. Die letzte Bahn nach Alsbach-Hähnlein fährt um 1.15 Uhr ab Luisenplatz. In Richtung Arheilgen fahren die Bahnen bis 1.15 Uhr um Viertelstundentakt und dann bis 2.15 alle halbe Stunde. Die Linie 9 verkehrt Richtung Böllenfalltor bis 1.45 Uhr jede Viertelstunde und zusätzlich um 2.15 Uhr, 2.30 Uhr und 2.55 Uhr. In der Gegenrichtung fahren zusätzliche Bahnen bis 1.15 Uhr im Viertelstundentakt sowie um 1.45 Uhr und 2.15 Uhr nach Griesheim. Die Straßenbahnen ab Luisenplatz haben bis 2.15 Uhr Anschluss an die Linien O, P und WX.

Auf der Buslinie F gibt es um 0.45 Uhr, 1.15 Uhr und um 1.45 Uhr ab Luisenplatz drei zusätzliche Spätfahrten. Die Buslinie H verkehrt bis 1.45 Uhr im Viertelstundentakt und danach noch einmal um 2.15 Uhr ab Luisenplatz. Auf den Linien N, NE und U verschiebt sich die letzte Abfahrt jeweils um eine Stunde nach hinten, auf der Linie K 50 ab Eberstadt Wartehalle um 2 Stunden. Die Linie 8N fährt an allen Veranstaltungstagen um 1.39 Uhr und 2.39 Uhr ab der Haltestelle „Frankenstein“ sowie um 2.13 Uhr ab der Haltestelle „Hähnlein Neue Schule“.

Die Regionalbuslinien Richtung Groß-Umstadt (671), Dieburg und Groß-Zimmern (672), Roßdorf, Reinheim (K 55, K 56 und K 85) sowie Weiterstadt (5515) fahren nach einem Sonderfahrplan bis um 2 Uhr nachts.

Umleitung für Buslinien F, H und KU bereits ab Sonntag

Für den Festauf- und -abbau werden die Buslinien F und H und KU bereits von Sonntag (22.) bis Montag (30.) umgeleitet. Die Haltestelle „Alexanderstraße/TU“ der Linien F und H wird in die Pützerstraße verlegt. Auf der Linie KU entfallen die Haltestellen „Alexanderstraße/TU“ und „Pützerstraße“. Der AirLiner fährt nur bis zum Luisenplatz, die Haltestelle „Kongresszentrum darmstadtium“ entfällt.

An den Veranstaltungstagen Umleitungen ab 19 Uhr

An den Veranstaltungstagen fahren die Buslinien 671, 672, 673, 677, 678, 682, 684, 693 und K 55, K 56 und K85 ab 19 Uhr eine Umleitung. In Richtung Ostbahnhof fahren die Busse ab dem Willy-Brandt-Platz (Linien 673, 682, 684 ab Mathildenplatz) über den Citytunnel und die Ersatzhaltestellen „Hügelstraße/Volksbank“ und „Mercksplatz“. Richtung Hauptbahnhof fahren die Busse von der Haltestelle „Woog“ über die Haltestellen „Pützerstraße“ und „Heinheimer Straße“ direkt zum Willy-Brandt-Platz. Die Haltestellen „Luisenplatz“, „Schloß“ und „Jugendstilbad“ entfallen in beiden Richtungen.

Die Linien 5515 und 5516 Richtung Weiterstadt setzen ab 19 Uhr statt am Luisenplatz an der Haltestelle „Mathildenplatz“ vor den Gerichtsgebäuden ein.

Auch die Linie n71 ist von der Umleitung betroffen, sodass die Haltestellen „Schloß“ und „Schulstraße“ nicht angefahren werden können. Stadteinwärts entfällt zudem die Haltestelle „Heinrichstraße“ sowie stadtauswärts vom Hauptbahnhof kommend die Haltestelle „Hügelstraße/Volksbank“.

Auskunft und Fahrplan

Alle Sonderfahrpläne zum Schlossgrabenfest können im Internet unter www.dadina.de und www.heagmobilo.de herunter geladen werden. Auskunft geben die Mitarbeiterteams in der RMV-Mobilitätszentrale Darmstadt (06151 3605151) und im Kundenzentrum der HEAG mobilo am Luisenplatz (06151 709 4115): montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr.

An den Veranstaltungstagen ist außerdem Infopersonal der DADINA vor Ort im Einsatz. Die mit farbigen Westen gekennzeichneten Personen helfen die richtige Haltestelle zu finden und geben Auskunft über die nächste Abfahrtsmöglichkeit.

Quelle: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen