Informationsabend zum Thema Flüchtlinge ins Justus-Liebig-Haus


15. Mai 2016 - 07:50 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Justus-Liebig-HausDie Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt die Bürgerinnen und Bürger für Montag (23.05.16) um 19 Uhr zu einem Informationsabend zum Thema Flüchtlinge in das Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, ein. Oberbürgermeister Jochen Partsch und Stadträtin Barbara Akdeniz informieren dort über die aktuelle Situation geflüchteter Menschen in Darmstadt und über die weiteren Planungen des Magistrats. Vorgestellt werden dabei auch geplante Erstwohnhäuser für asylsuchende Menschen sowie ein Zwischenbericht und Ausblick zu den Aktivitäten und integrationspolitischen Maßnahmen der Wissenschaftsstadt. 

Oberbürgermeister Jochen Partsch erläutert den Hintergrund der Veranstaltung: „Mit der Informationsveranstaltung wollen wir die Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Stand anstehender Maßnahmen bei der Unterstützung asylsuchender Menschen in unserer Stadt informieren und auf den neuesten Stand bringen. Es bleibt die wichtige Aufgabe der Wissenschaftsstadt Darmstadt, den geflüchteten Menschen, die Darmstadt zugewiesen werden, ausreichende und menschenwürdige Wohnmöglichkeiten anzubieten. Neben den integrationspolitischen Maßnahmen ist die Schaffung von weiterem Wohnraum notwendig. Beide Aufgaben verfolgen wir mit sehr hoher Priorität und mit dem Selbstverständnis, Darmstadt als weltoffene Stadt weiter zu entwickeln“, so Partsch. Im Rahmen des Informationsabends wird präsentiert, welche integrationspolitischen Maßnahmen und Projekte seit Ende letzten Jahres konzipiert, angestoßen und umgesetzt wurden. Außerdem stellen sich neue Koordinatorinnen und Koordinatoren zentraler Themenbereiche in der Flüchtlingsarbeit vor: Julia Gowin und Mathias Fuchs, Koordination Sozialpädagogik Asyl, im Amt für Soziales und Prävention; sowie die Koordinatorin Sport und Flüchtlinge beim Sportkreis Darmstadt-Dieburg e.V., Elisa Völker.

Neu eingerichtet wurde das Büro der Flüchtlingsbeauftragten der Wissenschaftsstadt Darmstadt, unter der Leitung von Sylvia Klett, die sich ebenfalls vorstellen wird.  „Wir haben in den letzten Monaten viele Maßnahmen ergriffen, um für die anstehenden Herausforderungen der Schaffung von weiteren Wohnmöglichkeiten und der Integration in Kindergarten, Schule, Ausbildung, Arbeit und Gesellschaft gut aufgestellt zu sein. Hierzu gehören auch die personelle Verstärkung der Stadtverwaltung in den verschiedenen Arbeitsbereichen und der Aufbau enger Netzwerke mit weiteren Akteuren der Flüchtlingshilfe. Wir wollen den asylsuchenden Menschen in Darmstadt eine konkrete Perspektive aufzeigen, wie Integration und Teilhabe gelingen kann. Das ungebrochen hohe ehrenamtliche Engagement in Darmstadt trägt hierzu wesentlich bei“, erläutert Stadträtin Barbara Akdeniz.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen