Zweites Stadtteilforum im Ernst-Ludwig-Saal


21. April 2016 - 10:03 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Nach dem erfolgreichen ersten Stadtteilforum in Eberstadt im Februar lädt die Wissenschaftsstadt Darmstadt in Kooperation mit dem neuen Koordinationsteam zum zweiten Stadtteilforum in Eberstadt ein. Die Veranstaltung findet am Dienstag (26.04.16) von 19 Uhr bis 21 Uhr im Ernst-Ludwig-Saal, Schwanenstraße 42, in Eberstadt statt.

Zum zweiten Stadtteilforum sind alle Bürgerinnen und Bürger Eberstadts, aber auch Vereine, Institutionen und Stadtverordnete herzlich eingeladen.  Beim zweiten Stadtteilforum sollen die beim Auftakttermin von den Bürgerinnen und Bürgern eingebrachte Themen – wie etwa die Entwicklung der Ortsmitte, ein Verkehrskonzept für Eberstadt, Mobilität für alle, Sanierungen und Klinikgelände, die Aufenthaltsqualität, die Pflege der Grünflächen, die Gestaltung der Modaupromenade, Begegnungs- und Anlaufstellen für verschiedene Zielgruppen, Flanier- und Einkaufsmöglichkeiten, Sport, Kultur, Kunst und Dienstleistungen priorisiert und weiter vorangetrieben werden. Außerdem wird eine Runde „Neues in Eberstadt“ eingeführt, um Neuigkeiten und wichtige Termine in Eberstadt bekannt zu geben.

Nach der Eröffnung durch Oberbürgermeister Partsch und der Vorstellung des neuen Koordinationsteams wird Benjamin Schmidt, Leiter des Bahnhofsmanagements Darmstadt und Wiesbaden, zunächst das Projekt barrierefreier Ausbau des Eberstädter Bahnhofs vorstellen.   „Wir freuen uns, dass viele Eberstädterinnen und Eberstädter beim Auftakt mit ihrem Besuch und ihrer Mitwirkung deutlich gemacht haben, dass sie die Gründung des Stadtteilforums Eberstadt als Vernetzungs- und Informationsplattform und damit als Ort der Begegnung begrüßen. Die Vielzahl an Ideen und Themen für Eberstadt wurden im Koordinationsteam geordnet und sollen nun weiter ausgearbeitet werden, auch im Hinblick auf erste Umsetzungsmöglichkeiten und Zeitperspektiven. Dabei wollen wir die vorhandenen Netzwerke einbeziehen und die Dynamik nutzen, die durch den Auftakt entstanden ist. Wir unterstützen die Verstetigung des Stadtteilforums Eberstadt mit dem Ziel, Eberstadt als lebenswerten Stadtteil weiterzuentwickeln und mehr Transparenz und Mitwirkung an den Planungen für Eberstadt zu ermöglichen“, so Oberbürgermeister Jochen Partsch, Stadtkämmerer André Schellenberg und Stadträtin Barbara Akdeniz übereinstimmend.

Im Nachgang zur Auftaktveranstaltung haben sich 17 Bürgerinnen und Bürger gemeldet, die im Koordinationsteam des Stadtteilforums ehrenamtlich mitarbeiten möchten. Das Koordinationsteam hat sich bereits zweimal getroffen, um den Auftakt nachzubereiten, sich auf eine gemeinsame Arbeitsweise zu verständigen und das zweite Stadtteilforum vorzubereiten. Das Koordinationsteam soll zukünftig als Bindeglied zwischen Stadtteilforum und Magistrat agieren.  „Das sehr große Interesse an der ehrenamtlichen Mitarbeit im Koordinationsteam ist ein starkes Signal, dass wir gemeinsam mit Eberstädter Bürgerinnen und Bürgern an einem Strang ziehen wollen, um die Lebensqualität für Eberstadt zu fördern und gemeinsam Projekte anzustoßen. Wir freuen uns, dass dieses Angebot so gut angenommen wird und werden die Zusammenarbeit zwischen Bürgerschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung weiter fördern“, so Oberbürgermeister Jochen Partsch.  Das Stadtteilforum Eberstadt wird in Kooperation mit der Gemeinwesenarbeit der Diakonie und der Caritas, der Stadtteilwerkstatt Eberstadt-Süd, der Mobilen Praxis gGmbH, dem Kommunalen Präventionsrat Darmstadt, der ev. Kirchengemeinde Eberstadt-Süd, der ev. Dreifaltigkeitsgemeinde, der AG Kinder & Jugend Eberstadt, dem Gewerbeverein Eberstadt und dem CVJM Eberstadt durchgeführt.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen