Jugend forscht: Neues kommt von Neugier


9. April 2016 - 11:35 | von | Kategorie: Jugend, Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Jugend forschtWie lässt sich im Alltag quasi im Vorbeigehen Energie erzeugen? Janosch Ott (15 Jahre) und Robin von Wehrden (14) von der Lichtenbergschule in Darmstadt haben eine Induktionsspule in ihre Schuhsohlen eingebaut, über die ein integrierter Akku aufgeladen wird, wenn die Jungs laufen, gehen oder rennen. Das sorgt nicht nur für umweltfreundliche Energie, sondern motiviert zugleich dazu, sich mehr zu bewegen. Ihr Projekt ist eines von 40 Forschungsarbeiten, mit denen sich 75 Jugend-forscht-Teilnehmer beim hessischen Landesentscheid am 12. und 13. April 2016 messen. Bereits zum 21. Mal richtet der Technologie- und Wissenschaftskonzern Merck den Landeswettbewerb in Darmstadt  aus. Der größte wissenschaftliche Nachwuchswettbewerb steht im 51. Jahr unter dem Motto „Neues kommt von Neugier“. Die besten Jungforscher qualifizieren sich für das Bundesfinale, das vom 26. bis 29. Mai 2016 in Paderborn ausgetragen wird.

Weitere Informationen zu den Projekten des Landeswettbewerbs und zu den Preisen gibt es im Internet unter www.jugend-forscht.merck.de.

Quelle: Merck KGaA

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen