Einbrecher haben Schuhe, Handtaschen und Tresor im Visier


15. März 2016 - 11:24 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiEin von den Einbrechern ausgelöster Feueralarm in einem Schuhhaus in der Schulstraße in Darmstadt hat am frühen Montagmorgen (14.03.2016) den Abtransport des weit überwiegenden Teils der zum Abtransport bereitgestellten Beute verhindert und die Täter zur Flucht veranlasst, bevor die Feuerwehr am Tatort eintraf. Nach ersten Ermittlungen brachen die Kriminellen nach Mitternacht eine Außentür auf und verschafften sich nach und nach innerhalb des weitreichenden Gebäudekomplexes Zugang zu den Etagen. Hier hielten sie sich mehrere Stunden auf und verpackten unter anderem eine Vielzahl hochwertiger Schuhe. Auch Handtaschen und einen über zweihundert Kilogramm schweren Tresor wollten sie abtransportieren. Dazu kam es aber nicht mehr, da sie um 4.48 Uhr die Brandmeldeanlage auslösten, als sie einen Feuerlöscher entnahmen. Vermutlich wollten sie mit dem Löschpulver Spuren verdecken. Aber auch dazu kam es nicht mehr und die Täter flüchteten auf dem gleichen Weg, auf dem sie in das Gebäude gelangt waren. Mit Ausnahme von zwei Kassenservern, deren Verkabelung sie durchtrennt hatten, ließen sie die bereitgestellte Beute zurück. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Kriminalpolizei Darmstadt hat die Ermittlungen übernommen. Die Ermittler hoffen darüber hinaus, dass in Nähe des Tatortes in der Schulstraße ein vielleicht sogar verkehrsbehindernd abgestelltes Lieferfahrzeug aufgefallen ist, mit dem die umfangreiche Beute hätte abtransportiert werden sollen. Möglicherweise sind in diesem Zusammenhang auch Personen aufgefallen, die in der Nähe „Schmiere“ standen. Hinweise nimmt das Kommissariat 21/22 unter der Rufnummer 06151/969 0 entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen