Drogen und verbotenes Messer sichergestellt


14. März 2016 - 16:26 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiPolizeibeamte des 1. Reviers haben am  Freitagabend (11.03.2016) einen 29-jährigen Mann in einer Darmstädter  Wohnung aufgespürt festgenommen. Er war dort bei einem Freund  untergetaucht und es lag Haftbefehl des Amtsgerichts Darmstadt in  einem Verfahren wegen Wohnungseinbruchdiebstahl vor, weil er nicht  zur Hauptverhandlung erschienen war. Im Zuge der Festnahme ergaben  sich zudem Hinweise darauf, dass der 29-Jährige polnische  Staatsangehörige mit Rauschgift handelt. Auf Antrag der  Staatsanwaltschaft ordnete daher ein Richter auch eine  Wohnungsdurchsuchung an. Dabei konnten unter anderem mehrere zum  Verkauf abgepackte Tütchen mit einer weißen Substanz aufgefunden werden, bei der es sich nach einem vorläufigen Drogentest um  Amphetamin handeln dürfte. Es wurden etwa 60 Gramm der Substanz  sichergestellt. Zudem wurden im Rahmen der Durchsuchung auch eine  Feinwaage, ein verbotenes Butterflymesser und ein europaweit zur  Fahndung ausgeschriebener litauischer Reisepass einer anderen Person  sichergestellt. Der 29-Jährige räumte ein, dass er die Drogen zu  einer Feier mitnehmen wollte, um sich am Wochenende durch den Verkauf etwas Geld zu verdienen. Die Polizeibeamten erstatteten Strafanzeigen wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln und eines  Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Staatsanwaltschaft stellte auch hier einen Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls, dem der  Ermittlungsrichter des Amtsgerichts im Rahmen der Vorführung am  Samstag entsprach. Der 29-Jährige wurde im Anschluss in eine  Justizvollzugsanstalt gebracht.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen