Peter Benz spricht über Oskar Maria Graf


9. März 2016 - 08:08 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Am 24. März 2016 um 20 Uhr spricht der Oberbürgermeister a. D. Peter Benz für den Verein Darmstadt KulturStärken unter dem Titel „Verbrennt mich“ im Theater im Pädagog (TIP), Pädagogstr. 5, 64283 Darmstadt im Rahmen der Reihe Vergessene Autoren über den Sozialisten, Pazifisten und bayerischen Katholiken Oskar Maria Graf .

Der Schriftsteller Oskar Maria Graf wurde 1894 in Berg am Starnberger See geboren. Wegen einer Lesereise hielt er sich seit dem 17. Februar 1933 in Wien auf, wo er zunächst blieb. Doch statt seine Bücher in Berlin zu verbrennen, empfahl die völkische Propaganda sie sogar. Oskar Maria Graf veröffentlichte daraufhin am 12. Mai 1933 in der Wiener Arbeiter Zeitung folgenden Aufruf: „Verbrennt mich! Nach meinem ganzen Leben und nach meinem ganzen Schreiben habe ich das Recht, zu verlangen, dass meine Bücher der reinen Flamme des Scheiterhaufens überantwortet werden und nicht in die blutigen Hände und die verdorbenen Hirne der braunen Mordbande gelangen. Verbrennt die Werke des deutschen Geistes! Er selber wird unauslöschlich sein wie eure Schmach!“ 1934 wurde er ausgebürgert und flüchtete auf Umwegen in die USA. Er verstarb 1967 in New York.

Quelle: Pressebüro Ellen Eckhardt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen