TU Darmstadt beendet Promotionsverhältnis – Weitere Konsequenzen im Zusammenhang mit einem Video eines IS-Unterstützers


5. Februar 2016 - 16:37 | von | Kategorie: Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

AtheneDer Promotionsausschuss des Fachbereichs Mathematik der TU Darmstadt hat das Promotionsverfahren eines Doktoranden, der in einem im Internet veröffentlichten Video für den sogenannten „Islamischen Staat“ (IS) wirbt, mit sofortiger Wirkung für beendet erklärt.

In seiner Sitzung am Freitag (6. Februar 2016) entschied das Gremium, die Annahme des Promotionsvorhabens fristlos zu widerrufen. Der Mann ist seit 2007 als Promovend an der TU Darmstadt eingeschrieben und steht nicht in einem Beschäftigungsverhältnis zur Universität. Die TU Darmstadt wird nun die Exmatrikulation zum 31. März 2016, dem Ende des laufenden Wintersemesters, betreiben.

Die TU Darmstadt steht seit Anfang der Woche wegen der Person und des von ihr zu verantwortenden Videos im Fokus der Öffentlichkeit. Die Universität informierte die Strafverfolgungsbehörden und leitete sofort eigene rechtliche Schritte ein. Dazu zählten das Verhindern der Einschreibungs-Rückmeldung für das bevorstehende Sommersemester sowie das Unterbinden der weiteren Nutzung eines Büros.

Quelle: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen