Wissenschaftsstadt Darmstadt ruft zur Teilnahme an der Projektausschreibung „Aktion Weltoffenes Darmstadt“ gegen Rassismus und Diskriminierung auf


26. Januar 2016 - 08:11 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt ruft im Namen der AG Aktion Weltoffenes Darmstadt auch in diesem Jahr wieder alle Vereine, Initiativen, Schulen und anderen Institutionen auf, Projektanträge für den Bereich „Rassismus und alltäglich erfahrene Diskriminierung“ einzureichen. Dabei liegt der Schwerpunkt der förderfähigen Projekte in der politischen Aufklärungs- und Bewusstseinsarbeit. Mit finanziellen Mitteln gefördert werden können sowohl Projekte, die als eintägige Veranstaltungen konzipiert sind, als auch solche, die sich über den gesamten Förderzeitraum vom 14. März 2016 bis 31. Dezember 2016 erstrecken. Über den Zuschuss in Höhe von 17.000 Euro entscheidet dann eine Jury auf Vorschlag der AG Aktion Weltoffenes Darmstadt.

Der Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Jochen Partsch, weist in diesem Zusammenhang auf die Wichtigkeit der Förderung von Darmstädter Projekten und Konzepten gegen rechtsextreme und rassistische Tendenzen hin: „Für die gezielte Ausgrenzung von Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder ethnischen Zugehörigkeit ist in Darmstadt seit jeher kein Platz. Rassistischen und faschistischen Tendenzen treten wir entschlossen entgegen und unterstützen mit der Projektausschreibung all jene Organisationen und Akteure, die sich für ein friedliches und tolerantes Miteinander in Darmstadt und darüber hinaus engagieren“, so der Oberbürgermeister. Anträge für die Projektförderung können bis zum 21. Februar 2016 an das Amt für Interkulturelles und Internationales, Frankfurter Straße 71, 64293 Darmstadt, Telefon 06151-133583, E-Mail: interkulturell-international [at] darmstadt.de, gerichtet werden.

Für interessierte Projektträger gibt es außerdem die Möglichkeit zur Teilnahme am kostenlosen halbtägigen Workshop „Wie führe ich ein antirassistisches Projekt durch?“, am Donnerstag, 04. Februar, von 13 bis 17 Uhr, im Wintergarten des Justus-Liebig-Hauses. Anmeldungen dazu sind ab sofort ebenfalls beim Amt für Interkulturelles und Internationales, unter der 06151-133583, oder per E-Mail an interkulturell-international [at] darmstadt.de möglich.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen