Nordbad wegen Überschreitung bakterieller Grenzwerte geschlossen


25. Januar 2016 - 15:54 | von | Kategorie: Info | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Das Sportbecken im Nordbad ist seit Freitagmittag (22.01.16) nach einer Überschreitung der bakteriellen Grenzwerte durch das Gesundheitsamt geschlossen. Die routinemäßige Untersuchung durch ein beauftragtes Institut ergab mit der Grenzwertüberschreitung für den Keim Pseudomonas aeruginosa dieses für Betreiber und Nutzer sehr unerfreuliche Ergebnis, das vermutlich durch einen Badegast in den Kreislauf des Badewassers gelangt war. Bei Menschen mit einem gesunden und leistungsfähigen Immunsystem bewirkt Pseudomonas aeruginosa nur in sehr seltenen Fällen eine Krankheit. Wenn das Immunsystem durch verschiedene Ursachen geschwächt ist, kann das Bakterium allerdings unter anderem zu Mittelohrentzündung und Haut- und Wundinfektionen führen. Nach der sofortigen Stoßchlorierung vor und nach dem Filter des Beckenwassers sowie einer Filterspülung für das Sportbecken wurde eine neue Beprobung zur Überprüfung der bakteriellen Werte entnommen. Diese ergab am Montagmittag einen negativen Befund im Beckenwasser, aber nach wie vor eine Belastung am Filter, weswegen das Sportbecken, um eine gesundheitliche Gefährdung der Badegäste auszuschließen, bis zum endgültigen Ergebnis der Nachmessung am kommenden Mittwoch (27.01.16) geschlossen bleiben wird. Das Gesundheitsamt empfiehlt Badegästen mit Krankheitssymptomen sich unverzüglich in ärztliche Behandlung zu begeben und speziell auf den Kontakt mit dem Erreger hinzuweisen. Neben den betroffenen öffentlichen Badegästen waren von der Schließung auch die Veranstaltung Swim & Run sowie ein Wasserballspiel betroffen, den Veranstaltern musste kurzfristig durch den Eigenbetrieb Bäder abgesagt werden.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen