Informationsveranstaltung: Erstwohnhäuser für Kontingentflüchtlinge


13. Oktober 2015 - 08:30 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Immer mehr Menschen sind vor Krieg und anderen Konflikten auf der Flucht und suchen in Darmstadt Asyl und eine sichere Unterkunft. Deutlich ansteigende Zuweisungszahlen asylsuchender Menschen führen auch in Darmstadt zu zentralen Angeboten der Unterbringung in den Stadtteilen. Deshalb ist es wichtig, die Nachbarschaft in diesen Prozess einzubeziehen, Informationen der Wissenschaftsstadt Darmstadt mit den Bürgerinnen und Bürgern auszutauschen und Fragen aus der Bürgerschaft aufzunehmen und zu beantworten. Stadträtin Barbara Akdeniz lädt deshalb alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Informationsabend und Meinungsaustausch am Mittwoch (14.10.15) um 19:30 Uhr in die Matthäuskirche, Heimstättenweg/Ecke Am Pelz ein, um die beiden Erstwohnhausprojekte in den Kelley Barracks in der Eschollbrücker Straße und im ehemaligen Altenpflegeheim „Wilhelm-Röhricht-Haus“ im Schiebelhuthweg vorzustellen.

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt erwartet bis zu 758 so genannte Kontingentflüchtlinge im letzten Quartal 2015. Auch wenn für diese Vielzahl von Menschen kein eigener Wohnraum zur Verfügung gestellt werden kann, müssen Unterkünfte eine gute Anbindung an den Sozialraum aufweisen und in die Infrastruktur des jeweiligen Stadtteils gut integrierbar sein. Gleichzeitig müssen diese Erstwohnhäuser eine menschenwürdige Unterbringung gewährleisten. Ziel ist es, frühzeitig gelingende Integration in die Stadtgesellschaft zu ermöglichen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen