Wissenschaftsstadt Darmstadt richtet neue Kontaktadressen für Fragen rund um das Thema Flüchtlinge ein


10. September 2015 - 07:49 | von | Kategorie: Info | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Um die Kommunikation und Koordination rund um Fragen zur Flüchtlingsaufnahme weiter zu verbessern, hat die Wissenschaftsstadt Darmstadt in den vergangenen Tagen neue Kontaktadressen einrichten lassen. Ab Donnerstag (10.09.15), 9 Uhr, wird eine neue Telefonnummer für den Beauftragten des Oberbürgermeisters für Flüchtlingsfragen, Jörg Rupp, frei geschaltet. Herr Rupp wird ab dann unter der Rufnummer 06151/13-4050 für alle Fragen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus gibt es auch eine neue E-Mail-Adresse für den Beauftragten des Oberbürgermeisters für Flüchtlingsfragen. Diese lautet fluechtlinge [at] darmstadt.de. Die Nummer der Bürgerbeauftragten für alle anderen Anfragen lautet weiterhin 06151-13-2300. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt bittet darum, dorthin keine Anfragen zur Flüchtlingsthematik mehr richten.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen