„Umwege – über die Ferne zurück zum Ich“ – Eine Romantik-Lesung mit dem Schauspieler Achim Barrenstein


27. April 2015 - 14:04 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Achim Barrenstein, Foto: privatRahmen der Sonderausstellung „Zwischen Aufklärung und Romantik“ lädt das Hessische Landesmuseum Darmstadtam Sonntag, den 3. Mai 2015, 14 Uhr, zum „Romantischen Sonntag: „Umwege – über die Ferne zurück zum Ich“ – Eine Romantik-Lesung mit dem Schauspieler Achim Barrenstein“ ein.

Für seine szenische Lesung wählt Achim Barrenstein bewusst im Titel das Wort „Umwege“, da er nicht nur verschiedene historische (z. B. Götz von Berlichingen) und literarische Figuren (z. B. aus Boccaccios „Decamerone“) zu Wort kommen lässt, sondern auch einige Dichter selbst (z. B. Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine). Über diese „Umwege“ stellt Barrenstein interessante Bezüge zu den Zeichnungen, Aquarellen und Ölstudien in der Ausstellung her, die auf jene Figuren, Dichterbeschreibungen oder literarische Vorlagen basieren. So gewinnt der Zuhörer Einblicke in biographische Details, geschichtliche Ereignisse und Reiseerlebnisse, die die Menschen bereits in den Zeiten zwischen Aufklärung und Romantik begeistert aufnahmen.

Achim Barrenstein ist zahlreichen Darmstädtern aus Aufführungen im Staatstheater Darmstadt bekannt. Vor allem mit seiner prägnanten Stimme ist er ein sehr geschätzter Synchronsprecher und Sprecher für Dokumentationen u. a. für den Sender ARTE.

Sofern es das Wetter erlaubt, findet die ca. 70- minütige Lesung im Römischen Hof statt.

Ticket: Alle Angebote sind kostenfrei, es gilt der Museumseintritt Sonderausstellung mit Besuch der Schausammlung 10,- Euro, ermäßigt 6,- Euro, Kinder bis 18 Jahre freier Eintritt.

Bild: Privat
Quelle: Hessisches Landesmuseum Darmstadt

 

Öffnungszeiten: 11 bis 17 Uhr

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen