„Rundum-Grün-Ampelanlage“ – Mehr Sicherheit für Fußgänger


3. April 2015 - 11:16 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

AmpelMit dem Ziel, mehr Sicherheit für Fußgänger bei der Straßenüberquerung, speziell auch für die Schulwegsicherheit in Eberstadt zu schaffen, führt die Wissenschaftsstadt Darmstadt die zweite sogenannte „Rundum-Grün-Anlage“ im Stadtgebiet an der Kreuzung Oberstraße / Mühlstraße / Heinrich-Delp-Straße in Darmstadt-Eberstadt in der Woche ab Montag, 6. April 2015, ein. Bei dieser speziellen Ampelschaltung wird bei einer Fußgängeranforderung der Fahrverkehr aus allen Richtungen angehalten. Eine derartige Fußgängerphase mit kompletter Rotphase für den Fahrzeugverkehr aus allen Richtungen vermeidet die mögliche Gefährdung der Fußgänger durch abbiegende Fahrzeuge. Fußgänger können dadurch ampelgesichert in alle Richtungen, auch diagonal, die Fahrbahn überqueren. Eine solche Regelung hat sich schon in anderen Städten bewährt, wie auch bei der ersten Anlage im Darmstädter Stadtgebiet in Arheilgen in der Messeler Straße Ecke Untere Mühlstraße.

„Mit der Einführung der zweiten ‚Rundum-Grün-Ampel’ im Stadtgebiet schaffen wir an einem weiteren wichtigen Verkehrsknotenpunkt im Stadtgebiet eine größere Sicherheit für Fußgänger bei der Fahrbahnüberquerung. Vor allem für Schulkinder, für die die Kreuzung auf dem täglichen Schulweg liegt, bietet die allseitige Grünphase für Fußgänger einen deutlichen Gewinn. Gerade weil sich die erste ‚Rundum-Grün-Ampel’ in Arheilgen bewährt hat, lag die Umsetzung dieser Schaltung in Eberstadt nahe“, erläutert die Verkehrsdezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Cornelia Zuschke, die Einführung der neuen Ampelschaltung.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen