Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Bau des Kreisels an der Reuterallee


29. März 2015 - 09:43 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

BaustelleAm Montag (30.03.15) beginnt die Wissenschaftsstadt Darmstadt mit dem Bau der am 16. Dezember 2014 von der Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Kreisverkehrsanlage am Knotenpunkt Heidelberger Landstraße / Reuterallee in Darmstadt-Eberstadt. Die Bauarbeiten erstrecken sich in der Reuterallee bis hinter den Einmündungsbereich zur Ostpreußenstraße 71. In der Heidelberger Landstraße beginnt der Ausbau südlich der Einmündung Reuterallee 112 und reicht bis hinter die Einmündung Katharinenstraße 142. Die Kosten für den reinen Straßenbau belaufen sich auf rund 640.000 Euro. Zusammen mit allen zusätzlichen Ausstattungen und Nebenanlagen bis hin zur Beschilderung waren rund 850.000 Euro veranschlagt worden. Die reinen Bauarbeiten für den Kreisel sollen im August 2015 abgeschlossen werden. Ein fünfstufiger Ausbauplan mit Umleitungskonzept innerhalb der Baustelle gewährleistet, dass sämtliche Verkehrsbeziehungen zu jeder Zeit aufrechterhalten werden können.

„Mit der Kreisverkehrsanlage setzen wir nun ein Projekt um, dessen Realisierung auf einen über Jahre geäußerten Wunsch der Eberstädter Bevölkerung und eine intensive Planungsphase zurückgeht. Hier wurden viele bürgerschaftliche Hinweise und Anregungen, die die Stadt auf unterschiedlichsten Wegen erreichten, aufgenommen und mit der rein technischen Kreiselplanung als Ersatz für die Kreuzung verknüpft. Der über ein Jahrzehnt dauernde Planungsprozess verpflichtet uns an dieser Stelle zur Kontinuität. Der Magistrat ist sich sicher, dass der zukünftige Kreisverkehrsplatz den nördlichen Ortseingang von Eberstadt aufwerten und prägen wird. Durch den Kreisverkehr wird die Über-Eck-Beziehung zwischen der Reuterallee und der Heidelberger Landstraße optimal verbunden. Die optische Unterbrechung der Linearität der Heidelberger Landstraße sorgt durch den Übergang von der innerstädtischen Hauptverkehrsstraße zum Kernbereich von Eberstadt für eine Betonung der Aufenthalts- und Einkaufsfunktion. Zusätzlich schaffen wir mit einer neuen Fahrradabstellanlage ein wichtiges Infrastrukturangebot für den Radverkehr in diesem Bereich“, erläutert die Baudezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Cornelia Zuschke, die nun startenden Baumaßnahmen.

Die ersten Planungen für den Bau der Kreisverkehrsanlage stammen bereits aus dem Zeitraum zwischen den Jahren 2003 und 2004 und wurden im Jahr 2013 im Rahmen der Entwurfsplanung aktualisiert und fortentwickelt. Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt hatte dem Bau der neuen Kreisverkehrsanlage in seiner Sitzung vom 5. November 2014 zugestimmt.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen