Alice History – Alice und die Darmstädter „Grünen Oasen“


24. März 2015 - 09:27 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Alice Prinzessin von Hessen und bei Rhein / Bild: Stiftung Alice-HospitalGeschichte, Hintergründe und Wissenswertes über die Darmstädter Gartenkunst mit einem nächtlichen Besuch der Rosenhöhe und den beiden Mausoleen / Alice-Hospital und Volkshochschule Darmstadt bieten zweiten Rundgang wegen starker Nachfrage an.

Sie war das dritte Kind der legendären Königin Viktoria, ihr Vater war Prinz Albert von Sachsen-Coburg-Gotha, sie war Mutter des letzten Großherzogs von Darmstadt und der letzten Zarin von Russland und unter anderem Großmutter von Lord Mountbatten. Sie hatte als Erste die Idee, auf der Mathildenhöhe eine Künstlerkolonie zu gründen, die allerdings erst ihr Sohn, Großherzog Ernst Ludwig, in die Tat umsetzte. Dies alles alleine würde schon reichen, Alice, 1843 in London geboren als Alice von Großbritannien und Irland und 1878 in Darmstadt gestorben als Großherzogin Alice, Prinzessin von Hessen und bei Rhein, vor dem Vergessen zu bewahren. Mehr noch: Ihre Mutter, die später so berühmte Queen Victoria, wurde durch die angesehene Darmstädter Frauenärztin und Hebamme Charlotte Heidenreich zur Welt gebracht.

„Und es bleibt so vieles ungethan“, hatte Alice sich in einem Brief an ihre Mutter beklagt, doch als Bilanz ihres kurzen Lebens bleibt festzuhalten, dass sie die ihr vergönnten Jahre genutzt hat. Sie gebar sieben Kinder, von denen fünf zumindest das Erwachsenenalter erreichten, die Mathildenhöhe als eines der Wahrzeichen Darmstadts wäre ohne sie nicht denkbar und nicht zuletzt hat sie als Mitglied der regierenden großherzoglichen Familie dafür gesorgt, dass die öffentliche Gesundheitspflege in Darmstadt und dem gesamten Großherzogtum auf einen ihrer Zeit angemessenen Standard gebracht wurde. Ihr Ziel war es, Leid zu lindern und dort zu helfen, wo Hilfe nötig war.

Am Vorabend ihres Geburtstages bieten das Alice-Hospital und die Volkshochschule Darmstadt wegen der starken Nachfrage einen weiteren nächtlichen Rundgang der besonderen Art zu den beiden Mausoleen auf der Rosenhöhe an: Der gemeinsame Abend beginnt um 19:30 Uhr mit einem Vortrag über die facetten- und geschichtsträchtige Darmstädter Gartenkultur durch den ehemaligen Darmstädter Denkmalschützer und heutigen Mathildenhöhen-Koordinator Nikolaus Heiss. Bei Kerzenschein, Wein und kleinen Snacks werden die Besucher auf den kleinen Spaziergang zu den beiden Mausoleen Rosenhöhe eingestimmt. In dieser Grabstätte sind Prinzessin Alice gemeinsam mit ihrer Tochter und ihrem Ehemann beigesetzt.

Treffpunkt:
Alice-Restaurant (im Alice-Hospital), Dieburger Str. 31, 64287 Darmstadt
Termin:
Freitag 24. April 2015 19:30 Uhr
Kosten:
30,00 € pro Person inkl. Vortrag, Führung, Getränken und kleinen Snacks
Anmeldung:
über die vhs Darmstadt (Kurs 111.05) www.darmstadt.de/vhs 
Tel.: 06151 – 132786 oder 13 27 87

Quelle und Bild: Stiftung Alice-Hospital

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , ,




Kommentar verfassen