Zusätzliche Straßenbahnen und Busse beim Heimspiel der Lilien am Freitag


12. März 2015 - 13:30 | von | Kategorie: Info, Sport, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

FussballZum Heimspiel des SV Darmstadt 98 in der zweiten Bundesliga gegen Union Berlin am Freitag (13.03.15) kommen Fußballfans mit zusätzlichen Straßenbahnen und Bussen schnell und einfach zum Merck-Stadion am Böllenfalltor (Haltestelle „Steinberg/Stadion“).

Zwischen Berliner Allee und Böllenfalltor fahren die Straßenbahnen der Linien 2 und 9 im 7,5-Minuten-Takt.

Vor dem Spiel kann es auf der Nieder-Ramstädter-Straße im Bereich zwischen Heinrichstraße und Herdweg aufgrund einer Baustelle für den Autoverkehr zu Verzögerungen kommen. Im Rahmen der An- und Abreise der Gästefans werden die Landskronstraße sowie die Klappacher Straße zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr sowie nach Abpfiff kurzfristig für den Verkehr gesperrt. Der Böllenfalltorweg kann zwischen 15.30 Uhr und ca. 23 Uhr nicht genutzt werden. Auf den Linien K und KU kann es vor Spielbeginn durch Verkehrsbehinderungen zu Verspätungen kommen.

Nach Spielende bringen zusätzliche Straßenbahnen die Fans vom Stadion zum Hauptbahnhof, nach Darmstadt-Eberstadt und nach Griesheim wieder zurück. Nach Arheilgen kommen die Fans nach dem Spiel mit zwei Shuttlebussen (Busnummern 3 und 5). Die Busse fahren über die Haltestellen „Roßdörfer Platz“ „Schulstraße“ und „Schloß“ zum Luisenplatz und halten dann bis „Dreieichweg“ an allen Haltestellen der Straßenbahnlinie 8.

Außerdem fahren Shuttle-Busse vom Stadion über den Luisenplatz zum Hauptbahnhof. Die Busse halten an den Haltestellen „Roßdörfer Platz“, „Schulstraße“, „Schloss“, „Luisenplatz“, „Rhein-/Neckar-Straße“, „Berliner Allee“ und „Hauptbahnhof“.

Quelle: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen