Wissenschaftsstadt Darmstadt startet am 7. März Aktion „Frauenleben sichtbar machen!“ im Vorgriff auf den Internationalen Frauentag am 8. März auf dem Darmstädter Luisenplatz


1. März 2015 - 10:59 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Langer LudwigDie Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt für Samstag, 7. März 2015, ab 14 Uhr interessierte Besucherinnen und Besucher im Vorgriff auf den Internationalen Frauentag am 8. März zur kreativen Innenstadtaktion „Frauenleben sichtbar machen!“ auf den Darmstädter Luisenplatz ein. Die Aktion wird gemeinsam mit Frauen aus dem Netzwerk der Darmstädter Frauenorganisationen, engagierten Frauen und mit Unterstützung von Karla Leisen und Ann Dargies von der Freie Szene Darmstadt e.V. durchgeführt. Ziel der Aktion soll zum einen sein, die Passantinnen und Passanten durch individuelle Darstellungen, Fragen oder Statements aufzurütteln, zum Nachdenken anzuregen oder dazu in einen Austausch zu gehen. Dabei werden folgenden Fragestellungen behandelt: Wie leben Frauen in Darmstadt, Deutschland und weltweit? Wie kann ein gewaltfreies Leben und Bildung für alle sowie gleicher Lohn für gleiche Arbeit sichergestellt werden? Wie kann ein Altern mit Freude gelingen? Außerdem werden die Vielfalt der Frauen, Rollenstereotype und viele Themen mehr aufgegriffen.

Die Frauendezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Barbara Akdeniz, betont: „Frauenpolitik ist unabdingbar, auch wenn wir schon weit gekommen sind. In der Wissenschaftsstadt Darmstadt findet Gleichstellungspolitik und Frauenförderung sowohl mit individuellen und bedarfsorientierten Lösungen als auch durch Veränderung von benachteiligenden Strukturen statt. Auch heute noch gibt es Gleichstellungsdefizite, etwa im Bereich der Teilhabe von Frauen an Gremien, an Spitzenpositionen in Politik, Wirtschaft und Verwaltung oder der Teilhabe an existenzsichernder bezahlter Arbeit sowie an unbezahlter Arbeit wie Sorgetätigkeiten für Kinder oder Pflegebedürftige, wo Frauen überproportional vertreten sind. Häusliche und sexualisierte Gewalt sowie alltäglicher Sexismus ist leider immer noch an der Tagesordnung. Damit sichtbar wird, wie weit Frauen gekommen sind, welche Themen sie heute haben und wo sie noch hinwollen, freue ich mich sehr, dass wir gemeinsam die Aktion ‚Frauenleben sichtbar machen!’ zu einem Erlebnis in der Innenstadt machen“, erklärt Akdeniz.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen