Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Diamonds feiern wichtigen Sieg über Pirates


19. August 2014 - 05:32 | von | Kategorie: Sport | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

dd16082014 / Bild: Ralph KiesewetterAufatmen und Erleichterung rund um den Bürgerpark in Darmstadt, denn im Kampf um den Klassenerhalt in der GFL2 konnten die Footballer der Darmstadt Diamonds am Samstag (16.08.14) einen immens wichtigen 20:0-Heimerfolg gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten Frankfurt Pirates feiern. Quarterback Sonny Weishaupt sagte anschließend: „Ein wichtiger und nötiger Sieg, der höher hätte ausfallen müssen“.

Entsprechend angespannt war auch die Stimmung vor der wegweisenden Begegnung des Vorletzten gegen den Letztplatzierten. Dies war zunächst auch auf dem Feld zu sehen, denn beide Offense-Reihen taten sich schwer. Die erste Chance auf Punkte hatten die Gastgeber, aber der Fieldgoalversuch von Nico Chesi aus 31 Metern ging knapp rechts am Pfosten vorbei.

Gegen Ende des ersten Viertels bekamen die Diamonds den Ball an der 29-Meter-Linie der Gäste. Zwei Spielzüge später bediente Quarterback Sonny Weishaupt mustergültig seinen Tight End Max Schmidt, der den 16-Meter-Pass sicher fing und in die Endzone der Pirates zur 7:0-Führung (Extrapunkt Nico Chesi) tänzelte.

Das zweite Viertel gehörte klar der Diamonds-Defense, welche die Frankfurter zu drei Fumbles zwang und jeweils den Ball erobern konnte. Leider konnte die Offense nur wenig Kapital daraus schlagen, so dass es im ersten Abschnitt lediglich noch für ein Fieldgoal aus 22 Metern Entfernung durch Chesi zur 10:0 Pausenführung reichte. „Unsere Offense hat viel zu viele Punkte liegen gelassen“, kommentierte Quarterback Weishaupt. „Fünf fallen gelassene Pässe, davon zwei, die klar zum Touchdown geführt hätten – das kann und darf man sich gegen einen besseren Gegner wie Wiesbaden kommende Woche einfach nicht erlauben.“

Zu Beginn des dritten Quarters erhöhten die Diamonds nach einem schönen Drive durch ein 28-Meter-Fieldgoal auf 13:0. Von der Darmstädter Offense kam anschließend aber nicht mehr viel. Die Defense dominierte klar das Geschehen auf dem Feld und ließ die Frankfurter ein ums andere Mal verzweifeln. Weishaupt attestierter der Darmstädter Verteidigung danach ein „überragendes Spiel unserer Defense, die nichts hat anbrennen lassen“.

Daran änderte sich auch im Schlussabschnitt nichts. Ein starker Drive brachte die Diamonds gegen Ende des Viertels an die Grundlinie der Pirates, doch der folgende 1-Meter-Lauf durch Stephan Götz wurde von den Referees zurückgepfiffen. Statt eines Touchdowns musste die Offense 10 Meter zurück. Im anschließenden Spielzug entschieden die Diamonds aber die Partie endgültig für sich. Weishaupt warf zu Chesi, der den 11-Meter-Pass des Quarterbacks zum siegbringenden Touchdown fangen konnte und auch den Extrapunkt zum 20:0-Endstand verwandelte.

Am Ende steht für die Darmstadt Diamonds ein hochverdienter und zu keiner Zeit gefährdeter Sieg gegen ein Frankfurter Team, das sich vielleicht schon mit dem Gang in die Regionalliga abgefunden hat. Für Darmstadt steht am kommenden Samstag das wichtige und schwere Auswärtsspiel bei den Wiesbaden Phantoms auf dem Programm. Die Phantoms haben aus dem Hinspiel einiges gut zu machen, doch der gestrige Sieg und der Derbycharakter dürfte für die Diamonds Motivation genug sein.

Bild: Ralph Kiesewetter
Bericht: Thomas Brückmann,

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen