Fahrzeug in den Gleisen – Glück gehabt


31. Juli 2014 - 18:03 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Fahrzeug in den Gleisen / Bild: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/MainEin abgestelltes Auto führte am Donnerstag (31.07.14) gegen 08.30 Uhr zu einem besonderen Einsatz für die Bundespolizei im Darmstädter Hauptbahnhof. Das Auto, welches sich am frühen morgen noch auf dem anliegenden Parkplatz zu Gleis 1 befand, setzte sich im Laufe des Morgens in Bewegung. Gestoppt wurde es letztendlich von den Bahngleisen des Hauptbahnhofs.

Nach ersten Ermittlungen zog die 27- jährige Fahrerin aus Langenselbold die Handbremse nicht an. Auch ein leicht abschüssiges Parkplatzgelände trug seinen Anteil dazu bei, dass sich das Auto vom seinem Platz entfernte.

Die Gleise eins bis drei des Darmstädter Hauptbahnhofs wurden umgehend gesperrt. Die Fahrerin war beim Anblick ihres Autos in den Gleisen völlig aufgelöst. Zur Bergung musste ein Greifarm angefordert werden. Nachdem die Bergung erfolgreich abgeschlossen war, nahm die Geschichte schließlich noch ein glückliches Ende für die junge Dame. Das Auto überstand den Ausflug nahezu unbeschädigt.

Durch den Vorfall kam es zu wenigen Beeinträchtigungen im Zugverkehr. Die Gleissperrung wurde um 09.45 Uhr wieder aufgehoben.

Quelle & Bild: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags:




Kommentar verfassen